11:29 18 Juni 2019
SNA Radio
    US and European flags float in front of the European Commission headquarters in Brussels 22 February 2005

    EU gelingt keine „Partnerschaft gegen USA“ mit Russland – EU-Botschafter

    © AFP 2019 /
    Politik
    Zum Kurzlink
    10906

    Der Europäischen Union wird es laut dem russischen EU-Botschafter Wladimir Tschischow nicht gelingen, Russland in eine Partnerschaft gegen die USA hineinzuziehen. Russland wolle nämlich keine Freundschaft, die gegen jemanden anderen gerichtet ist.

    „Was Russland angeht, so sind wir prinzipiell mit niemandem befreundet, um gemeinsam gegen jemanden anderen zu sein“, sagte Tschischow bei einer Videoübertragung aus Brüssel. Russlands Vereinbarungen mit anderen Ländern seien darauf ausgerichtet, den Interessen anderer Partner nicht zu schaden.

    „Es wird also nicht gelingen, uns in ein Bündnis gegen Amerika hineinzuziehen“, so der Diplomat weiter.

    Die EU-Außenbeauftragte Frederica Mogherini hatte zuvor laut „The Wall Street Journal“ (WSJ) Russland einen Schulterschluss angeboten, um dem neuen US-Präsidenten Donald Trump gemeinsam die Stirn zu bieten. Die EU und Russland könnten aus Sicht Mogherinis eine gemeinsame Position zu mehreren internationalen Problemen einnehmen. Besonders in der Frage des Atom-Deals mit dem Iran könnten sich die EU und Russland auf einer Seite wiederfinden, sagte die EU-Chefdiplomatin im WSJ-Interview.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland will keine Freundschaft mit EU gegen USA
    EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland
    Spezialanweisung: So müssen EU-Staaten öffentlich über Russland sprechen – Lawrow
    Valdai-Club: Russland und EU werden künftig enger zusammenarbeiten müssen
    Tags:
    Partnerschaft, Donald Trump, Federica Mogherini, Wladimir Tschischow, Europäische Union, Russland