21:41 19 Juli 2018
SNA Radio
    Polizei in Ankara

    Trump äußert sich schriftlich zu Ankara-Attentat

    © REUTERS / Umit Bektas
    Politik
    Zum Kurzlink
    Attentat auf Russlands Botschafter in Ankara (57)
    51192

    Auch der designierte US-Präsident Donald Trump hat in einem Schreiben den Anschlag auf den russischen Botschafter in Ankara, Andrej Karlow, scharf verurteilt. Trump geht davon aus, dass das Attentat von einem radikal-islamistischen Terroristen begangen worden sei.

    „Der Mord an dem Botschafter ist ein Verstoß gegen alle Normen der zivilisierten Welt. Er muss von allen verurteilt werden“, schreibt der künftige US-Staatschef.

    Zudem drückte er der Familie und den Angehörigen des getöteten Diplomaten sein Mitgefühl aus.

    Russlands Botschafter in der Türkei, Andrej Karlow, war am Montagabend bei einer Fotoausstellung in Ankara vor laufenden Kameras und Publikum erschossen worden. Der Täter war ein türkischer Polizist, der die Veranstaltung bewachen sollte. Er wurde auf der Stelle von anderen Sicherheitskräften getötet.

    Themen:
    Attentat auf Russlands Botschafter in Ankara (57)

    Zum Thema:

    "Denkweise ändern": Trump kommentiert Berlin-Tragödie und Ankara-Attentat
    Ankara-Attentat und Berlin-Tragödie stehen in Verbindung – russischer Politiker
    Mord an russischem Botschafter in Ankara: Attentäter identifiziert
    Schwer verletzter russischer Botschafter in Ankara gestorben - Außenministerium
    Tags:
    Mitgefühl, Attentat, Andrej Karlow, Donald Trump, USA, Türkei, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren