07:25 15 November 2019
SNA Radio
    Er soll zuvor Erdogan bewacht haben: Der türkische Polizist Mevlut Mert Altintas tötet den russischen Botschafter, Andrej Karlow

    Türkei: Botschafter-Mörder hatte Erdogan bewacht

    © AP Photo / Burhan Ozbilici
    Politik
    Zum Kurzlink
    Attentat auf Russlands Botschafter in Ankara (57)
    13134
    Abonnieren

    Der türkische Polizist, der am Montag in Ankara den russischen Botschafter erschossen hat, war davor einem Zeitungsbericht zufolge mehrmals zur Bewachung des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan eingesetzt worden.

    Der 22-jährige Mevlut Mert Altintas habe zwar nicht zu Erdogans persönlicher Leibwache gehört, doch seit Juli bei mindestens acht öffentlichen Auftritten des türkischen Präsidenten Dienst gehabt, berichtet die Zeitung „Hürriyet“ am Mittwoch. Den Angaben zufolge hatte der Mann in der zweiten Sicherheitskette nach Erdogans Bodyguards gestanden.

    In der Putschnacht am 15. Juli, als ein Teil des türkischen Militärs den Aufstand gegen Erdogan probte, habe sich Altintas krank gemeldet und sei nicht zur Arbeit gegangen, so die Zeitung weiter. Was er in dieser Nacht genau getan habe, sei unklar.

    Am Montag hat Altintas den russischen Botschafter in der Türkei, Andrej Karlow, vor laufenden Kameras erschossen, als dieser bei der Eröffnung einer Fotoausstellung in Ankara eine Ansprache hielt.  Altintas, der die Veranstaltung eigentlich bewachen sollte, schoss dem 62-jährigen Diplomaten mehrmals in den Rücken, bevor er selbst von den Sicherheitskräften erschossen wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Attentat auf Russlands Botschafter in Ankara (57)

    Zum Thema:

    Al-Nusra bekennt sich zum Mord am russischen Botschafter in Türkei
    Erdogan verurteilt Attentat auf russischen Botschafter – und steht zu Putin
    Tödlicher Anschlag auf Botschafter Russlands in Ankara in Fotos
    Tags:
    Andrej Karlow, Recep Tayyip Erdogan, Türkei