Widgets Magazine
17:14 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Dmitri Peskow, Pressesprecher von Russlands Präsident Wladimir Putin

    Mord an Botschafter in Ankara ist Angriff auf Russland – Kreml

    © Sputnik / Sergei Guneev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Attentat auf Russlands Botschafter in Ankara (57)
    131427
    Abonnieren

    Der Mord an Russlands Botschafter in Ankara, Andrej Karlow, ist tatsächlich ein Angriff auf das Land, wie Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten, am Mittwoch mitteilte.

    „Der russische Präsident Wladimir Putin hat diese Provokation scharf verurteilt und sie als einen Terrorakt, eine menschliche Tragödie, eingestuft, weshalb es eine emotionell schwere Botschaft für den Präsidenten war“, so Peskow.

    Der Anschlag auf den russischen Botschafter sei faktisch ein Angriff auf das Land.

    Allerdings habe der russische Staatschef seine Entschlossenheit formuliert, nicht zuzulassen, dass diese Provokation ihr Ziel erreiche.

    „Und natürlich spricht der Präsident der Familie und den Verwandten des Botschafters sein tiefes Mitgefühl aus“, so Peskow abschließend.

    Der russische Präsident Wladimir Putin hatte dem Botschafter Andrej Karlow posthum den Ehrentitel eines Helden Russlands verliehen.

    Russlands Botschafter in der Türkei, Andrej Karlow, war am 19. Dezember erschossen worden. Ein bewaffneter Mann war in eine Galerie in der türkischen Hauptstadt eingedrungen, wo eine Ausstellung zum Thema „Russland, wie es von den Türken gesehen wird“ eröffnet wurde. Der Attentäter schoss dem 62-jährigen Diplomaten mehrmals in den Rücken, nachdem dieser seine Ansprache beendet hatte. Karlow wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er seinen schweren Verletzungen erlag.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Attentat auf Russlands Botschafter in Ankara (57)

    Zum Thema:

    Botschafter-Mord in Ankara: Polizei verhaftet Familie des Schützen
    Al-Nusra bekennt sich zum Mord am russischen Botschafter in Türkei
    Moskau: Wem der Mord am russischen Botschafter nutzt
    Warum Extremisten zu Mord an Staatsmännern übergehen - Russischer Außenpolitiker
    Mord an russischem Botschafter: Schuldige werden bestraft - türkischer Außenminister
    Tags:
    Angriff, Terrorakt, Andrej Karlow, Wladimir Putin, Dmitri Peskow, Russland