02:05 25 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)
    121099
    Abonnieren

    Den Haag will seinen Anti-Russland-Kurs offenbar durch „Eisen“ bekräftigen, wie die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, die Eröffnung eines US-Militärdepots in den Niederlanden kommentierte.

    „Wir können die Wiederaufnahme der Arbeit eines US-Militärobjektes, das für eine vordere Lagerung von US-Waffen und schwerer Militärtechnik wie Panzern, Schützenpanzern und Selbstfahrlafetten gedacht ist, in den Niederlanden nicht ignorieren. Es entsteht der Eindruck, dass der Westen damit der ‚Eindämmung‘ Russlands möglichst schnell einen langfristigen Charakter verleihen will“, so Sacharowa.

    „Die Umsetzung dieser Pläne ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Niederlande an der Spitze der Nato-Aktivisten stehen, deren Ziel es ist, die Aufgaben der Gipfel der Allianz in Großbritannien und Polen in die Tat umzusetzen, die kaum als rein defensiv zu bezeichnen sind“.   

    Unter dem Vorwand einer „mythischen Gefahr aus dem Osten“ beteilige sich Den Haag an Luft-, See- und  Landkomponenten der erweiterten  militärischen Präsenz der Koalitionskräfte in den an Russland grenzenden Regionen, darunter auch beim Patrouillieren über dem Luftraum des Baltikums und dem multinationalen Nato-Bataillon in Litauen.

    Zudem stellten die Niederlande auch Territorium zur Lagerung von US-Atomwaffen zur Verfügung.

    Derartige Beschlüsse im militärischen Bereich stünden in einer Reihe mit zahlreichen unfreundlichen Ausfällen der niederländischen Behörden gegenüber Russland, die eine antirussischen Hysterie in der Gesellschaft auslösen sollten. 

    Zuvor hatten Medien von der „Entkonservierung“ eines US-Munitionslagers in den Niederlanden berichtet, wohin bereits schwere Technik verlegt worden sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)

    Zum Thema:

    National Interest: Das sind die zehn gefährlichsten Waffen Russlands und der Nato
    Darum fürchten die USA Russlands Kampfjet Su-27 - National Interest
    OVKS besorgt über Ausbau der NATO-Infrastruktur vor russischer Grenze
    Nato verstärkt Spionageflüge an Russlands Grenzen
    Tags:
    Wiederaufnahme, Arbeit, Munitionslager, NATO, Maria Sacharowa, Großbritannien, Polen, Niederlande, USA, Russland