08:08 28 März 2017
Radio
    Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah

    Hisbollah-Chef Nasrallah: Einnahme von Aleppo durchkreuzt Pläne zu Assads Sturz

    © AP Photo/ Hussein Malla
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (261)
    886492681

    Die Einnahme von Aleppo hat alle auf den Sturz des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad gerichteten Pläne und Projekte endgültig durchkreuzt. Das erklärte der Chef der libanesischen Schiiten-Partei Hisbollah, Hassan Nasrallah, nach Angaben des panarabischen Nachrichtensenders Al Mayadeen.

    „Der Erfolg Syriens und seiner Verbündeten wird einige Länder höchstwahrscheinlich zur Änderung ihrer Positionen und zu einem realistischeren Denken bewegen. Dank Assads Sieg in Aleppo hat sich das Kräfteverhältnis im Syrien-Konflikt grundlegend geändert.“

    Nasrallah sagte ferner, die Armee Syriens und dessen mutiges Volk hätten die wichtigste Rolle bei der Befreiung der Stadt von den Banditen gespielt.

    Zuvor hatte das Verteidigungsministerium Russlands mitgeteilt, dass ein Bataillon der russischen Militärpolizei bereits in Aleppo eingetroffen ist. Es wird den Ortsbehörden in Aleppo bei der Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung helfen. Darüber hinaus werden die Militärpolizisten für die Sicherheit der Mitarbeiter des Aussöhnungszentrums in Hmeimim, der russischen Pioniere sowie des Personals von Feldlazaretten und humanitären Konvois sorgen, hieß es in Moskau.

     

    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (261)

    Zum Thema:

    Nach Befreiung von Aleppo: Putin gratuliert Assad am Telefon
    Putin würdigt Assads Rolle bei Aleppo-Befreiung
    Fünf Jahre Warten unter Terror: So feiert Aleppo lang ersehnte Befreiung - VIDEO
    Aleppo feiert Rückzug der Terroristen – VIDEO
    Tags:
    Erfolg, Einnahme, Hassan Nasrallah, Aleppo, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • zivilist
      Natürlich kann die US- verführte Allianz Assad wegbomben, aber es so aussehen zu lassen, daß das Wille und Werk der Syrer sei, der Zug ist definitiv abgefahren !
    • avatar
      rolf
      Ein Wendepunkt in der Geschichte, hoffentlich ein nachhaltiger! Nachdem USA/NATO Afghanistan, den Irak, Libyen und die Ukraine zerstört haben, ist durch die Befreiung Aleppos durch Russland, Iran und Syrien diese verbrecherische Politik, die dabei ist die ganze Welt zu zerstören, endlich gestoppt. Das ist der Hoffnungsschimmer des Jahres 2016, die Welt sollte Russland dankbar sein!
    • avatar
      hihardtAntwort anrolf(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      rolf,
      Ich denke, dass dies wenigstens in Aufatmen ermöglich, den so schnell werden sie Assad "nicht vom Haken lasen". Einen Erzfeind hinterlässt man in der Regel nur als toten Mann!!
    • zivilistAntwort anhihardt(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      hihardt,

      aber es sollte doch nach einer buntn Revolution aussehen, und das nicht nur wegen der Buntmetalle !
    neue Kommentare anzeigen (0)