08:09 28 März 2017
Radio
    Politik

    Russisches Militärpolizei-Bataillon trifft in Aleppo ein VIDEO

    Zum Kurzlink
    29168103937
    (0:48 / 4.98Mb / просмотров видео: 9103)
    © Sputnik.

    Ein Bataillon der Militärpolizei des russischen Verteidigungsministeriums ist im syrischen Aleppo eingetroffen. Am Freitag teilte das Verteidigungsamt in Moskau mit, dieses Bataillon werde den Ortsbehörden in Aleppo bei der Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung helfen.

    „Nach einem Zusatztraining wurde das Bataillon zum Stützpunkt Hmeimim geflogen und unternahm dann einen Eilmarsch nach Aleppo. (…) Das Bataillon wird dem russischen Versöhnungszentrum in Hmeimim unterstellt sein. Darüber hinaus werden die Militärpolizisten für die Sicherheit der Mitarbeiter des Zentrums, der russischen Pioniere sowie des Personals von Feldlazaretten und humanitären Konvois sorgen“, hieß es in der Mitteilung.

    Zum Thema:

    Hinrichtungen in Aleppo: Syrische Armee entdeckt Leichen in Schulgebäude
    Hisbollah-Chef Nasrallah: Einnahme von Aleppo durchkreuzt Pläne zu Assads Sturz
    Nach Befreiung von Aleppo: Putin gratuliert Assad am Telefon
    Putin würdigt Assads Rolle bei Aleppo-Befreiung
    Tags:
    Sicherheit, Aleppo, Syrien, Moskau
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    neue Kommentare anzeigen (0)

    Mehr Videos

    • Treffen von Russlands Regierugnschef Dmitri Medwedew (r.) und Irans Präsident Hassan Rouhani in Moskau
      Letztes Update: 21:45 27.03.2017
      21:45 27.03.2017

      Medwedew trifft Rouhani in Moskau – Neue Etappe der Kooperation

      Der russische Regierungschef Dmitri Medwedew ist sicher, dass der Besuch des iranischen Präsidenten Hassan Rouhani in Moskau eine neue Etappe in der bilateralen Kooperation Russlands und des Irans einleiten wird. „Ich rechne damit, dass die Visite äußerst produktiv sein wird“, sagte Medwedew am Montag bei einem Treffen mit Rouhani.

      0 2087
    • Delegation deutscher Unternehmer und Politiker besucht die Krim
      Letztes Update: 21:21 27.03.2017
      21:21 27.03.2017

      Deutscher Unternehmer: Ukraine schadet sich selbst mit Krim-Sanktionen - VIDEO

      Die Ukraine schadet sich selbst, indem Kiew Sanktionen gegen Ausländer verhänge, die die Krim über Russland besuchen. Das erklärte der deutsche Unternehmer Daniel Först in einem am Montag veröffentlichten Interview des TV-Senders RT. Er war als Mitglied einer Delegation deutscher Unternehmer und Politiker am Samstag auf der Krim eingetroffen.

      21756
    • Marine Le Pen
      Letztes Update: 21:02 27.03.2017
      21:02 27.03.2017

      Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017

      Im April 2017 finden in Frankreich Präsidentschaftswahlen statt. Sollte eine zweite Runde nötig sein, werden die Wähler im Mai aufgefordert, ihre Stimme erneut abzugeben. Für den Front Nationale tritt Marine Le Pen an. Als ihr größter Rivale gilt Ex-Regierungschef Francois Fillon. Von der Regierungspartei kandidiert Ex-Premier Manuel Valls.

      Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017
      0 0
    • Die Flagge von den USA und der EU
      Letztes Update: 20:55 27.03.2017
      20:55 27.03.2017

      Brüssel kann Washington in internationalen Schlüsselfragen ersetzen – Mogherini

      Die EU kann laut ihrer Außenbeauftragten Federica Mogherini in der entstandenen politischen Situation eine führende Position in gleich mehreren Bereichen einnehmen, in denen vorher die USA die Schlüsselrolle spielten.

      5868