03:49 19 August 2018
SNA Radio
    Vorsitzende des Front National Marine Le Pen

    Darum soll Frankreich aus EU und Nato aussteigen – Le Pen

    © Foto : Rex Features
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)
    4743316

    Frankreich soll aus der EU und der Nato aussteigen, sagte Front-National-Chefin Marine Le Pen am Samstag in einem Interview mit der griechischen Zeitung „Kyriakatiki Dimokratia“.

    „Der Frexit wird Teil meiner Politik sein“, sagte Le Pen und bestätigte damit ihre Pläne, für das Präsidentenamt zu kandidieren. Wenn Frankreich aus der EU und der Eurozone austreten würde, würden auch Portugal, Italien, Spanien, Irland, Griechenland und Zypern das Gleiche tun.

    „Es wäre ideal, wenn all diese Länder gleichzeitig mit Frankreich aus der EU aussteigen würden. Ich versuche, sie davon zu überzeugen“, so Le Pen.

    Sollte Le Pen zur Präsidentin gewählt werden, wird Frankreich ihr zufolge nicht in der Nato bleiben, weil diese nicht mehr nötig ist.

    „Sie (die Nato – Anm. d. R.) wurde gegründet, als die Bedrohung durch den Warschauer Pakt und die Expansion der kommunistischen Sowjetunion existierten. Jetzt gibt es weder die Sowjetunion noch den Warschauer Pakt. Washington unterstützt die Nato-Existenz für die Bedienung ihrer eigenen Interessen in Europa“, sagte sie.

    Zuvor hatte Le Pen gesagt, sie wolle die Franzosen über einen Austritt aus der EU abstimmen lassen, sollte sie 2017 zur Präsidentin gewählt werden. Le Pen hatte bereits im September EU-Austritts-Pläne für Frankreich bekanntgemacht. Jede Nation solle ihr zufolge die Möglichkeit haben, selbst über ihr Schicksal zu bestimmen.

    Der erste Wahlgang findet in Frankreich im April 2017 statt, der zweite, falls notwendig, ist auf Mai angesetzt. Für die Sozialisten zieht derzeit der ehemalige Premierminister Manuel Valls in den Präsidentschaftswahlkampf. Für die Republikaner tritt ein anderer früherer Premierminister, Francois Fillon, auf. Marine Le Pen wurde von ihrem Front National als Präsidentschaftskandidatin nominiert.

    Themen:
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)

    Zum Thema:

    Dem Russland-Dialog zuliebe: Le Pen will Sanktionen abschaffen
    Nach Fillons Sieg bei Vorwahlen: Marine Le Pen geht in Verteidigungsstellung
    Frankreich-Experte zu Fillons Durchbruch: „Le Pen muss ihre Strategie ändern“
    „Referendum ist das beste Instrument“: Le Pen initiiert Frexit
    Tags:
    François Fillon, Kyriakatiki Dimokratia, EU, NATO, Marine Le Pen, Manuel Valls, Portugal, Irland, Zypern, Spanien, Griechenland, Italien, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren