16:52 17 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    31172
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin und sein iranischer Amtskollege Hassan Rouhani haben sich in einem Telefongespräch darauf geeinigt, die enge Koordinierung bei der politischen Regelung in Syrien fortzusetzen, berichtet der Pressedienst des Kremls.

    "Es wurde vereinbart, die enge Koordinierung in Fragen des Zusammenwirkens bei der Herbeiführung der politischen Beilegung des Syrien-Krise fortzusetzen – unter anderem im Hinblick auf Verhandlungen der interessierten Seiten in der Stadt Astana (Kasachstan – Anm. d. Red.) mit dem Ziel, konkrete Vereinbarungen zu erzielen“, heißt es in der Mitteilung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Telefonat Putin-Rouhani: Jüngste Initiativen in Syrien-Problematik im Fokus
    Rouhani telefoniert mit Putin – und verspricht baldigen Hürdenabbau
    Außenminister Russlands und des Iran erörtern Schritte zur Beilegung der Syrien-Krise
    Syrien-Einsatz: Militärkooperation mit Russland macht Iran zum Global Player
    Tags:
    Koordinierung, Krise, Telefonat, Hassan Rouhani, Wladimir Putin, Syrien, Iran, Russland