09:32 17 Juli 2018
SNA Radio
    Polnisches Jagdflugzeug vom Typ F-16

    Moskau berücksichtigt bei Militärplanung Lieferung von US-Marschflugkörpern an Polen

    © AFP 2018 / DAMIEN SIMONART
    Politik
    Zum Kurzlink
    6566

    Der Erwerb US-amerikanischer Marschflugkörpern durch Polen wird in der künftigen Militärplanung Russlands mit berücksichtigt. Das versicherte der ständige Botschafter Russlands bei der NATO, Alexander Gruschko, am Montag in einer von der Agentur Rossiya Segodnya veranstalteten Videokonferenz Moskau-Brüssel.

    „Wir verfolgen aufmerksam Aufkaufspläne. Selbstverständlich ist der Erwerb luftgestützter Angriffsraketen durch Polen ein neuer bedeutender Faktor, über den sich Russland in seinen Planungen nicht hinwegsetzen wird… Der von Polen und den USA gefasste entsprechende Beschluss wird sich negativ auf die europäische Sicherheit auswirken“, sagte Gruschko.

    Zuvor hatten Washington und Warschau ein Abkommen über die Lieferung von Luft-Boden-Marschflugkörpern vom Typ JASSM-ER an Polen unterzeichnet. Mit diesen Raketen werden F-16-Jets ausgestattet. Nach Angaben der US-Seite handelt es sich um 70 einsatzbereite und acht Übungsraketen sowie um Trainingsgeräte zur Schulung des Personals.

    Im vergangenen April hatte der Chef der Operativen Hauptabteilung im Generalstab der russischen Streitkräfte, Generalleutnant Andrej Kartapolow, erklärt, dass die USA ihre Verbündeten in Osteuropa mit JASSM-ER-Raketen großer Reichweite ausstatten wollen. Das werde es den taktischen Fliegerkräften der NATO ermöglichen, bis zu 1.300 Kilometer entfernte Objekte auf dem Territorium Russlands anzugreifen. „Eben zu diesem Zweck werden mehrere Militärobjekte auf dem Territorium der baltischen Länder sowie Polens, Rumäniens und Bulgariens den NATO-Standards angepasst“, sagte der General.

     

    Zum Thema:

    Warum ist Polen so stark mit Militär-Industrie-Komplex der USA verbunden?
    USA und Nato stationieren 6.000 Soldaten in Polen
    „Suwalki-Lücke“: USA vertrauen Litauen und Polen Grenzkorridor zu Baltikum nicht an
    Tags:
    Militärpläne, Kauf, Marschflugkörper, USA, Polen, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren