Radio
    Bundeskanzlerin Angela Merkel

    „Noch schlimmer als Merkel“: Bachmann warnt vor Rot-Rot-Grün

    © REUTERS/ Fabrizio Bensch
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1389333928

    Pegida-Mitgründer Lutz Bachmann glaubt nicht an einen Sieg der Kanzlerin Angela Merkel bei der Bundestagswahl 2017, solange sie ihren politischen Kurs nicht wechselt. Rot-Rot-Grün bezeichnete er jedoch als noch größeres Übel.

    Manifestation gegen Merkels-Migrationspolitik in Berlin (Archivbild)
    © AP Photo/ Michael Sohn
    Merkel führe ihren Kurs „mit Arroganz und ohne Einsicht“, so Bachmann gegenüber der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti. Er glaube nicht, dass Merkel ohne einen Kurswechsel siegen würde.

    „Aber wer soll nach Merkel kommen? Das ist das Problem, weil die CDU kein Personal hat. Deswegen ist meine größte Befürchtung, dass wir nächstes Jahr in Rot-Rot-Grün schlittern mit einem Kanzler Siegmar Gabriel oder Martin Schulz. Das wird noch schlimmer als Merkel.“

    Bachmann kritisierte auch die Einwanderungspolitik der Regierung. Nach seiner Einschätzung wird das Sozialsystem der Bundesrepublik durch Migranten belastet. Im Gegenzug würden Deutsche abwandern. „Im letzten Jahr sind 700.000 Deutsche — mittelständische, gut gebildete Fachkräfte, Steuerzahler – ausgewandert“, so Bachmann.

    Die Regierung untermauere die Migration mit dem Motto, dass Deutschland neue Fachkräfte brauche. „Das stimmt, aber vielleicht sollen wir etwas tun, um Deutschland als Standort wieder attraktiv zu machen? Und nicht 700.000 Fachkräfte und Steuerzahler durch Migranten ersetzen“.

    Zum Thema:

    Tschechischer Minister gibt Merkel Schuld an Lkw-Anschlag in Berlin
    Thilo Sarrazin rechnet ab – mit Euro, EU und Merkel
    Experte zu CDU-Plänen: „Merkel will die absolute Mehrheit“ – Auch mit AfD-Wählern?
    Geheime Kontakte von Pegida-Chef zur Polizeispitze?
    Tags:
    Bundestag, Lutz Bachmann, Angela Merkel, Deutschland