17:44 29 April 2017
Radio
    Der Kampf gegen den IS in Irak

    Irakischer Premier nennt konkrete Frist für Vernichtung des IS

    © REUTERS/ Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    42466471

    Die Vernichtung der Terrormiliz Islamischer Staat (auch Daesh, IS) wird laut dem irakischen Premierminister Haider al-Abadi noch drei Monate in Anspruch nehmen.

    Im Dezember vergangenen Jahres hatte al-Abadi allerdings die Hoffnung geäußert, dass das Jahr 2016 den endgültigen Sieg über den IS bringen würde.

    „Die Bedingungen deuten darauf hin, dass der Irak noch drei Monate braucht, um den IS zu beseitigen“, zitiert Reuters den irakischen Premier.

    Am Vortag hatte der Generalleutnant Stephen Townsend, der die US-Truppen im Irak im Rahmen der internationalen Koalition befehligt, hingegen erklärt, die Zurückeroberung des syrischen Rakka und des irakischen Mossuls sowie die Vernichtung der Reste des IS werde zwei Jahre dauern.

    Zuvor hatte Reuters unter Berufung auf einen US-Militärausbilder berichtet, dass die irakischen Streitkräfte in den nächsten Tagen eine neue Phase der Befreiungsoperation von Mossul beginnen werden, die seit Oktober 2016 unter Teilnahme der Kurden-Miliz Peschmerga und der US-geführten Koalition geführt wird.

    Zum Thema:

    US-Fehler im Irak förderten IS-Entstehung – Obama
    Amerikaner & Co. bleiben auch nach IS-Vernichtung im Irak - Pentagon-Chef
    Volltreffer in irakischer Wüste: Hier fliegt IS-Selbstmord-Truck auseinander – VIDEO
    Bis Rakka befreit ist, wird Europa unter Terror leiden – Nahost-Experte
    Tags:
    Vernichtung, Kampf, Islamischer Staat, Stephen Townsend, Haidar al-Abadi, Mossul, Irak
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren