19:54 25 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    8918
    Abonnieren

    Die türkische Regierung hat ein im Netz aufgetauchtes Video, welches eine Hinrichtung türkischer Soldaten durch die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) zeigen soll, als Fälschung bezeichnet.

    Screenshot aus dem von der Terrorgruppierung Islamischer Staat veröffentlichen Video
    Screenshot aus dem von der Terrorgruppierung "Islamischer Staat" veröffentlichen Video
    Eine Untersuchung habe ergeben, dass das Video nicht echt sein kännte, hieß es am Freitag auf einer Sitzung des türkischen Ministerrats nach Angaben der Zeitung "Sabah". Der Abgeordnete Şamil Tayyar von der Regierungspartei informierte während der Sitzung, dass bei einem der Männer, die die türkischen „Soldaten“ darstellen, es sich um einen IS-Kämpfer handeln könnte. Der zweite sei vermutlich ein türkischer Deserteur.

    Das Portal Turkish Minute hatte in der vergangenen Woche berichtet, dass der IS zwei türkische Soldaten bei lebendigem Leibe verbrannt habe. Die Soldaten waren laut dem Portal drei Wochen davor im Raum Al-Bab im Norden Syriens gefangengenommen worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Neujahrsgeschenk für Syrien: Russland und Türkei tüfteln an neuer Friedensregelung
    Diplomat: Türkei kann gegen Anti-Russland-Konsens der Nato nichts ausrichten
    Türkei-Deal hat nur Routen verändert, Migrantenzahl bleibt konstant - Experte
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Tags:
    Türkei, Syrien