21:14 24 November 2017
SNA Radio
    Donald Trump

    Trump verspottet US-Sender für News über Russland-Sanktionen

    © REUTERS/ Carlo Allegri
    Politik
    Zum Kurzlink
    Sanktionen gegen Russland (2017) (145)
    76172364236

    Der designierte US-Präsident hat sich via Twitter über die TV-Sender CNN und NBC News lustig gemacht. Anlass dafür ist ihre Berichterstattung zur Situation um die amerikanischen Sanktionen gegen Russland und die Ausweisung von russischen Diplomaten.

    „Die Russen halten CNN und NBC News zum Narren – es ist lächerlich zu sehen, sie (die Sender – Anm. d. Red.) haben keine Ahnung!“, twitterte der neu gewählte Präsident. Nur der TV-Sender Fox News versteht ihm zufolge die Situation richtig.

    Damit kritisierte Donald Trump CNN und NBC News sowie deren Beleuchtung der politischen Ereignisse, die mit den neu verhängten Russland-Sanktionen sowie der Ausweisung von russischen Diplomaten zusammenhängen.

    Der scheidende Präsident Barack Obama hatte neue Sanktionen gegen mehrere russische Unternehmen verhängt und 35 russische Diplomaten zu Personae non grata erklärt. Sie hätten die USA binnen 72 Stunden zu verlassen, hieß es am Freitag in Washington.

    Themen:
    Sanktionen gegen Russland (2017) (145)

    Zum Thema:

    Iranische Experten zu antirussischen US-Sanktionen: Obama hat sich selbst verraten
    Diplomaten-Sanktionen: Wie Obama zuletzt noch um „symbolischen Einfluss“ kämpft
    „Obama, das bockige Kind“: Netzwelt reagiert auf neue Russland-Sanktionen
    „Guten Rutsch!“: Putin reagiert auf Obamas „Abschieds-Sanktionen“ mit Neujahrsgrüßen
    Tags:
    Sanktionen, Fox News, NBC News, CNN, Donald Trump, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren