15:55 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Philipp Rösler

    Vor Davos-Gipfel: WEF-Chef Rösler ruft EU zu dringender Aussöhnung mit Russland auf

    © AFP 2018 / FABRICE COFFRINI
    Politik
    Zum Kurzlink
    553209

    Die Europäische Union soll sich um die Verbesserung des Verhältnisses mit Russland bemühen, weil das Leben in Europa „nur gemeinsam und nicht gegeneinander“ funktionieren kann, sagte der Direktor des Schweizer Weltwirtschaftsforums (WEF), Philipp Rösler, in einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

    Ihm zufolge ist eine dauerhafte Verständigung auf dem europäischen Kontinent und also auch mit Russland notwendig. Und das sei vor allem „Sache der Europäer und nicht der Amerikaner“, sagte der frühere Vizekanzler vor Beginn des WEF-Gipfels in Davos im Januar.

    „Es wäre an der Zeit, beiderseits klare Signale auszusenden, wie man sich für die Zukunft das Verhältnis zwischen der EU und Russland und allen anderen Staaten wünscht, die davon betroffen sind“, hieß es.

    Die Frage, wie das westliche Europa mit Russland – einem starken und wichtigen Land – umgehen soll, sei nach dem Zerfall der Sowjetunion nie geklärt worden. „Heute sehen wir, welche Konflikte aus diesem Versäumnis erwachsen konnten.“

    „Ein Neustart in dieser jetzt so verfahrenen Situation wäre wichtig für Europa“, sagte Rösler. Auch für Syrien könnte dies neue Impulse bringen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Österreich will EU-Sanktionen gegen Russland lockern
    Putin erläutert Schattenseiten der EU-Visumfreiheit für Ukrainer
    EU gelingt keine „Partnerschaft gegen USA“ mit Russland – EU-Botschafter
    EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland
    Tags:
    Konflikt, Aussöhnung, Beziehungen, Philipp Rösler, Syrien, Russland, Deutschland, Europäische Union