07:14 22 Juli 2018
SNA Radio
    Waffenruhe in SyrienWaffenruhe in Syrien

    Teheran und Damaskus erörtern Syrien-Situation

    © Sputnik / Ilja Pitalyov © AP Photo / Hassan Ammar
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)
    7952

    Der iranische Außenminister Mohammad Dschawad Zarif und sein syrischer Amtskollege Walid al-Muallim haben die Situation in Syrien, die Waffenruhe sowie die humanitäre Hilfe besprochen, meldet am Samstag das iranische Außenministerium.

    „Schwerpunkte der detaillierten Verhandlungen und des Meinungsaustausches bei diesem Treffen waren die letzten Änderungen in Syrien sowie der Waffenstillstand, die humanitäre Hilfe, der Kampf gegen die Terrorgruppierungen und eine politische Initiative, die für die Verhandlungen und den Frieden in diesem Land notwendig ist“, heißt es in der offiziellen Mitteilung des iranischen Außenministeriums.

    Das Treffen fand in Teheran statt, wo der syrische Außenminister am Samstag eingetroffen war.

    Am Donnerstag hatten die Regierung und die Opposition ein Waffenstillstandsabkommen geschlossen, das ab Freitag 00.00 Uhr Ortszeit in ganz Syrien in Kraft treten sollte.

    Der Deal schließt die Terrormilizen Dschebhat al-Scham (früher: Al-Nusra-Front) und Daesh („Islamischer Staat“, auch IS) aus.

    Themen:
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)

    Zum Thema:

    Russland schenkt Syrien Feldlazarett
    USA bestrafen Moskau und Ankara für Syrien-Erfolge – Erdogan-Berater
    Feuerpause soll ganz Syrien zur Ruhe bringen – Übertragung aus Aleppo
    Organhandel durch „Notärzte“ in Syrien: $50 für Leiche, $290 für Verletzten
    Tags:
    Waffenstillstand, Walid al-Muallim, Mohammad Javad Zarif, Iran, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren