08:40 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Milos Zeman

    Zeman: Tschechien kann nächstes Terrorziel werden

    © AFP 2019 / Michal Cizek
    Politik
    Zum Kurzlink
    Europa in Terrorgefahr (2017) (49)
    211137
    Abonnieren

    Tschechien kann zum nächsten Ziel der Terroristen werden, wie der Präsident der Republik, Milos Zeman, am Sonntag gegenüber dem TV-Sender Blesk sagte.

    „Natürlich können wir als nächste an der Reihe sein“, sagte er.

    Laut Zeman beinhaltet fast jeden Bericht der Geheimdienste eine solche Möglichkeit. Vor diesem Hintergrund seien vorbeugende Maßnahmen nicht zu unterschätzen.

    „Ich habe selbst den Schutz der Prager Burg noch vor dem Berlin-Attentat verschärft“, sagte Zeman.

    Damit meinte er Metalldetektoren am Eingang zum Gelände der Präsidentenresidenz.

    Die Burgbesucher müssen nun etwa sechs Minuten warten, im Vergleich zum Vatikan, wo die Wartezeit etwa drei Stunden dauert.

    Am 19. Dezember war ein Lkw in die Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche im Zentrum Berlins gerast. Zwölf Menschen kamen dabei ums Leben, 48 wurden verletzt. Die deutschen Behörden stuften das Attentat als Terroranschlag ein. Die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat", IS) bekannte sich zu der Tat. Der mutmaßliche Täter, der 24-jährige Tunesier Anis Amri, wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Am 23. Dezember wurde Amri bei einem Schusswechsel mit der Polizei in einem Vorort von Mailand in Italien erschossen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Europa in Terrorgefahr (2017) (49)

    Zum Thema:

    Trump warnt: Terrorgefahr in USA wird weiter zunehmen
    Verfassungsschutz: IS-Niederlage in Mossul kann Terrorgefahr in Deutschland erhöhen
    EU-Experte: Die Terrorgefahr in Deutschland ist real
    Präsident Zeman sieht in Aufnahme von Flüchtlingen Terrorgefahr für Tschechien
    Tags:
    Terrorziel, Terrormiliz Daesh, Anis Amri, Milos Zeman, Tschechien