07:33 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Deutscher Reisepass (Symbolbild)

    Kurztrip nach Minsk gefällig? – für EU-Bürger jetzt visafrei

    © Flickr / motograf
    Politik
    Zum Kurzlink
    309315
    Abonnieren

    Weißrussland hat für Kurzreisen von bis zu fünf Tagen die Visumspflicht für Bürger von 80 Ländern, darunter der gesamten EU, aufgehoben. Unter den von Präsident Alexander Lukaschenko unterzeichneten Erlass fallen 39 Länder Europas sowie Brasilien, Indonesien, die USA, Japan und mehrere andere Staaten, teilte das Präsidialamt in Minsk am Montag mit.

    Touristen aus den genannten Ländern dürfen nun für fünf Tage ohne Visum über den Flughafen der Hauptstadt Minsk einreisen. Ausreichend dafür ist allein ein gültiges AUsweisdokument.

    ​Aus dem Erlass geht ferner hervor, dass es sich um „strategische Partner“ Weißrusslands, aber auch um Staaten handelt, die Einreisevisa für die Weißrussen bereits einseitig aufgehoben haben. Die Regelung gelte für Bürger mit herkömmlichen Reisepässen, nicht aber mit diplomatischen oder Dienstpässen, hieß es aus Minsk.

    Der Erlass tritt einen Monat nach seiner Unterzeichnung in Kraft.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Moskau: Mögliche Kiewer Visumspflicht für Russen wird Ukrainer selbst treffen
    Tokio lockert Visapflicht für Russen
    Vize-Parlamentschefin: EU bremst unverschämt Abschaffung der Visapflicht mit Kiew
    Neue Russen: Ausländische Promis mit russischem Pass
    Tags:
    Aufhebung, Visumspflicht, EU, Weißrussland