00:59 30 März 2017
Radio
    US-Präsident Barack Obama

    Jeder vierte Amerikaner bescheinigt Obama Betrug

    © AFP 2017/ Saul Loeb
    Politik
    Zum Kurzlink
    1771851603

    Knapp ein Viertel der Amerikaner ist der Ansicht, dass der scheidende Präsident Barack Obama nicht alle seine Wahlversprechen eingehalten hat. Das geht aus der jüngsten Umfrage der Nachrichtenagentur AP und des Zentrums für gesellschaftspolitische Studien (NORC) hervor.

    Nur 32 Prozent der US-Bürger glauben daran, dass Obama seine Wahlversprechen eingehalten hat, 22 Prozent der Befragten sind der entgegengesetzten Meinung. 44 Prozent der Bürger sind der Ansicht, dass der Präsident wenigstens versucht hat, seine Versprechen zu erfüllen.

    An der zwischen 14. bis 19. Dezember durchgeführten Umfrage nahmen 1.017 erwachsene US-Bürger teil. Die Toleranz lag bei 3,7 Prozent.

    Obama legt sein Amt am 20. Januar nieder. Am gleichen Tag wird sein Nachfolger Donald Trump die Geschäfte übernehmen.

    Zum Thema:

    Obama in Berlin: „Es geht mehr darum, die Europäer zu beruhigen“
    Wahljahr in Deutschland: Verhältnis zu Russland und USA ist entscheidender Faktor
    Assange: US-Bericht zu Cyberangriffen ist „Pressemitteilung“ mit politischen Zielen
    Genuss und Sorgen: Was Obama von Trump und Putin hält
    Mit dem Rücken zur Wand: Prag erörtert Rettungschancen für Washington
    Tags:
    Wahlversprechen, Umfrage, Barack Obama, USA