15:02 07 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6389
    Abonnieren

    Eine Nachricht vom Tod der britischen Königin Elizabeth II. ist auf der offiziellen Homepage der königlichen Familie aufgetaucht, jedoch schnell wieder gelöscht worden, wie das russische Portal „KP“ berichtet. Im Netz kursieren Screenshots der „Todesanzeige“.

    Die Portalverantwortlichen enthalten sich jedes Kommentars. Der Tod der Königin werde wohl vorerst geheim gehalten, um bestimmte Untersuchungen abzuschließen, mutmaßt indes die Internetgemeinde.

    Zuvor haben Medien wiederholt von einem schlechten Gesundheitszustand der Königin berichtet. Das Portal „Daily Mail“ schrieb, Elizabeth II. leide an trockenem Husten.

    Nachricht über Tod von Königin Elisabeth II. aufgetaucht und schnell wieder gelöscht
    © Foto : Screenshot
    Nachricht über Tod von Königin Elisabeth II. aufgetaucht und schnell wieder gelöscht

    Wegen gesundheitlicher Probleme habe die Queen auf den Besuch der diesjährigen Weihnachtsmesse verzichtet, hieß es. In der Öffentlichkeit zeigte sich die Königin laut dem Portal erstmals nach langer Abwesenheit bei der Morgenandacht in der St. Magdalena-Kirche.

    Im vergangenen Jahr feierte Elizabeth II. ihr 90. Jubiläum. Es heißt, ihre Regierungszeit währe länger, als die aller britischen Monarchen in der Geschichte des Landes.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Explosion in Beirut: Raketenangriff oder Einmischung von außen nicht ausgeschlossen – Präsident
    Weltweit erster Corona-Impfstoff wird nächste Woche in Russland registriert
    Kann sich Deutschland gegen neue US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 wehren? – russische Sicht
    Tags:
    Elizabeth II, Großbritannien