Widgets Magazine
02:07 21 Juli 2019
SNA Radio
    Marine Le Pen

    Bei Stichwahl gegen Fillon hätte Le Pen schlechte Karten – Umfrage

    © REUTERS / Pascal Rossignol
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)
    3337

    Die Chefin des französischen Front National und Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen liegt in der Wählergunst erstmals vor ihrem Rivalen, Ex-Premier François Fillon. Dies ergab eine am Mittwoch vom Wochenblatt „Paris Match“ veröffentlichte Umfrage. Prognostiziert wird aber Fillons Sieg bei der Stichwahl.

    „Le Pen gilt als Siegerin im ersten Wahlgang (der Vorwahlen – Anm. d. R.) mit etwa 26,5 Prozent der Stimmen. Fillon rangiert mit rund 25 Prozent auf Platz zwei“, heißt es.

    Le Pen sei in der Umfrage führend, da Fillon bei der Arbeiterklasse an Popularität verloren habe, während Le Pen von 50 Prozent dieser Klientel unterstützt werde.

    Zugleich würden bei einer Stichwahl zwischen dem Favoriten der Konservativen, Fillon, und der Front-National-Chefin Le Pen 64 Prozent der Befragten für Fillon stimmen, lediglich 36 Prozent für Le Pen. Bei einer früheren Umfrage von „Paris Match“ waren es 65 bzw. 35 Prozent.

    Die Präsidentenwahl in Frankreich findet im April 2017 statt. Sollte eine zweite Runde nötig sein, werden die Wähler im Mai aufgefordert, ihre Stimme erneut abzugeben. Als Le Pens Rivale gilt Ex-Regierungschef Francois Fillon. Von der Regierungspartei kandidiert Ex-Premier Manuel Valls.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)

    Zum Thema:

    Kiew verbietet Le Pen die Einreise? – Sie will doch gar nicht hin!
    Marine Le Pen fordert auf: Sagt dem Euro Adieu
    À la française: Le Pen will raus
    Darum soll Frankreich aus EU und Nato aussteigen – Le Pen
    Tags:
    Umfrage, Paris Match, François Fillon, Manuel Valls, Marine Le Pen, Frankreich