Widgets Magazine
12:25 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Proteste gegen Atomwaffen (Archivbild)

    „Keiner will mehr Atomwaffen“: Tillerson widerspricht Trump

    © AFP 2019 / Frederick Florin
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)
    12975
    Abonnieren

    Donald Trumps potentieller US-Außenminister Rex Tillerson hat sich gegen die Idee des designierten Präsidenten ausgesprochen, der die Verbreitung von Atomwaffen für die drei Verbündeten Washingtons zulassen wollte.

    „Ich glaube nicht, dass jemand für mehr Atomwaffen auf unserem Planten eintritt“, so Tillerson am Mittwoch vor dem US-Senat. „Ich bin nicht einverstanden (mit Trump – Anm. D. Red.).“

    Noch bei seiner Wahlkampagne hatte Donald Trump erklärt, dass „es für uns nicht schlecht wäre, wenn Japan, Südkorea und Saudi Arabien Atomwaffen anschaffen würden“.

    Die neue US-Präsidialverwaltung wird nach dem 20. Januar ihre Arbeit aufnehmen, nachdem Trump sein Amt als 45. US-Präsident angetreten haben wird.

    Der Atomwaffensperrvertrag oder Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen ist ein internationaler Vertrag, der das Verbot der Verbreitung und die Verpflichtung zur Abrüstung von Atomwaffen sowie das Recht auf die „friedliche Nutzung“ der Kernenergie zum Gegenstand hat.

    Er wurde von den fünf Atommächten USA, Frankreich, China, Großbritannien und der Sowjetunion initiiert und mittlerweile von 191 Vertragsstaaten unterzeichnet. Nur drei Staaten sind nicht Mitglied des Atomwaffensperrvertrags geworden: Indien, Israel und Pakistan. Nordkorea stieg im Januar 2003 aus dem Vertrag aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)

    Zum Thema:

    Neue US-Führung muss sich eigene Meinung zu Russland-Sanktionen bilden - Tillerson
    Fünf Fakten zu neuem US-Außenminister Tillerson und seinem Verhältnis zu Russland
    Trump gibt erste Pressekonferenz als gewählter Präsident
    Weißes Haus kommentiert mögliches Trump-Putin-Treffen
    Tags:
    Wahlkampagne, Aussagen, Verpflichtungen, Atomwaffen, Donald Trump, Rex Tillerson, USA