18:05 19 Januar 2017
Radio
    Russische Luftwaffe auf dem Militärstützpunkt Hmeimim in Syrien

    „Primitive Propaganda“ - Russland bestreitet Truppenaufstockung in Syrien

    © REUTERS/ Vadim Savitsky/Russian Defense Ministry
    Politik
    Zum Kurzlink
    181845770

    Moskau hat Berichte über eine angebliche Aufstockung der russischen Truppen in Syrien strikt zurückgewiesen. Anders als von westlichen Medien behauptet, werden die rusisschen Truppen nicht aufgestockt, sondern reduziert, wie Militärsprecher Igor Konaschenkow am Donnerstag sagte.

    Konaschenkow bestätigte, dass vier Jagdbomber vom Typ Su-25 vor einigen Tagen nach Syrien verlegt worden seien. Dabei handle es sich jedoch nicht um Verstärkung, sondern um einen planmäßigen Wechsel. Er erinnerte daran, dass Präsident Wladimir Putin Ende Dezember einen Teilabzug aus Syrien angeordnet hatte.

    „Dementsprechend werden Maßnahmen zur Reduzierung der russischen Truppen in der Arabischen Republik Syrien durchgeführt“, so der Sprecher. Die gegenteiligen Berichte westlicher Medien bezeichnete er als eine „primitive propagandistische Ente“.

    In Syrien herrscht seit 2011 Krieg, der laut Uno-Angaben bereits mehr als 280.000 Todesopfer gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen von den USA unterstützte Rebellen, aber auch die islamistischen Terrormilizen Daesh (auch Islamischer Staat, IS), al-Nusra-Front und andere gegenüber. 

    Die russische Luftwaffe unterstützt seit 2015 auf Bitte der Regierung in Damaskus die syrischen Regierungstruppen im Kampf gegen die Terroristen. Parallel dazu vermittelt das russische Militär zwischen Regime und lokalen Rebellenchefs. Dazu wurde am dem Luftwaffenstützpunkt Hmeimim im syrischen Latakia ein Versöhnungszentrum eröffnet.

    Zum Thema:

    Schon wieder „gefährlich nah“? Moskau nennt Grund für US-Geisterflüge über Syrien
    „Syrien-Null-Beitrag“ - Russlands Verteidigungschef antwortet Pentagon
    Mindestens 20 Zivilisten durch US-Luftangriff in Syrien getötet
    Fliegerkräfte der russischen Marine in Syrien
    Tags:
    Igor Konaschenkow, Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • Eugen
      Anzahl und Art der Truppen geht ausschließlich Syrien und Russland an.
    • Joesi
      ...gut daß es den Sputnik gibt!....um die fortgesetzte Lügenpropaganda der West Medien als solche von Lügen Neid und Mißgunst getriebenen Dollar finanzierten Journalisten zu enttarnen und sofort entgegenwirken zu können!
      Dank der Weitsichtigkeit des Russischen Präsidenten Dr. Wladimir Putin!
      Wer hätte gedacht, daß der Deutsche Journalismus jemals wieder dermaßen faschistische DDR bzw. Nazi Lügen Methoden hat übernehmen können?
      Könnte sein, daß das gesamte STASI-Gauck-Merkel Umfeld daran mitgewirkt hat?
    • JoesiAntwort anEugen(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Eugen, ja...und das kommt noch hinzu!
      Danke guter Eugen!!
    • HSV Fan
      "Konaschenkow bestätigte, dass vier Jagdbomber vom Typ Su-25 vor einigen Tagen nach Syrien verlegt worden seien. Dabei handle es sich jedoch nicht um Verstärkung, sondern um einen planmäßigen Wechsel."

      Ja, also eine Reduzierung ist es auch nicht, wenn es nur gewechselt wird.
    • wassermann1-lack
      Westliche Medien sind doch bekannt dafür, daß sie Lügen verbreiten. Sie sind weniger unabhängig, noch recherchieren sie entsprechend. Wer denen noch glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.
    • TeslaAntwort anHSV Fan(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      HSV Fan,
      Ich verstehe nicht was das für dich bedeuten soll, ob Russland nun 4 Flugzeuge mehr oder weniger in Syrien hat?

      Wie bereits Eugen und Joesi sagten, geht das nur Russland und Assad an.
    • HSV FanAntwort anTesla(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Tesla, meine Aussage bezog sich auf den Dementi der russischen Seite, die behauptet eine Reduzierung zu vollziehen.
      Ob Russland dort 4 oder 400 Flugzeuge hat ist mir wurscht.
    • Denk mit!Antwort anHSV Fan(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      HSV Fan,
      Obama - USA hat sich verraten !!
      ----------------------------------------------
      In seiner Abschiedsrede an die Nation rief der scheidende US-Präsident Barack Obama noch einmal dazu auf, den "globalen Kampf zur Ausbreitung der Demokratie" fortzusetzen.
      Rivalen, solche wie Russland und China, werden es nicht schaffen, sich mit unserem Einfluss in der Welt zu messen, solange wir weiterhin das vertreten, wofür wir stehen

      "Immerhin sind wir immer noch die wohlhabendste, einflussreichste und am meisten respektierte Nation in der Welt", fügte Obama an.

      Wer das nicht verstanden hat, lebt hinter dem Mond, und macht sich zum Handlanger der Kriegstreiber. Ein Beweis Imperialistischer Politik!

      Ich glaube das die Gesinnung und die Handlungen dieser Leute durch die göttlichen Vorbilder der Hollywood Ideologen geschaffen wurden. Der Erziehungseffekt und deren ideologische Denkweise hat die ganze "freie westliche Welt" beeinflußt.
      Hollywood, die Brutstätte des USA Nationalismus! Die Abgeordneten der USA Göttlichkeit:
      1.Wir sind die „freie Welt“
      2.Wir sind die Besten
      3.Wir sind immer die Gewinner
      4.Die Anderen sind immer die Bösen
      5.YES we can
      6.USA zu erst!
      7.Nur wir haben die „richtige Demokratie“
      Man kann deren Überheblichkeit in den Kinofilmen und die Politiker nicht mehr sehen. Man muß diese Verbrecherbrut dieser Ideologen aufdecken!!
    • TeslaAntwort anDenk mit!(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Denk mit!,
      Hochmut kommt vor dem Fall.
      Die USA und die ganze sogenannte "westliche Welt" hat die Stufe der Dekadenz erreicht, nach der es nur noch abwärts gehen kann.

      Danach kommt weltweit der Spruch:
      Der König ist tot, hoch lebe der König!
      Damit wird der Zeitalter der Russen und Chinesen eingeläutet, die eine Multipolare Welt erschaffen wollen, wo auch Indien, Brasilien und viele weitere Grossstaaten eine regionale Macht darstellen würden und wo es niemand wagt, sich wie ein Weltpolizist und Richter aufzuspielen.
    • Denk mit!Antwort anTesla(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Tesla, das wird so kommen !!!! Da bin ich mir absolut sicher. Weil diese "frei westliche Welt" zu Himmel stingt!
    neue Kommentare anzeigen (0)