21:33 23 November 2017
SNA Radio
    Polizei in Berlin

    Ischinger fordert „europäisches FBI“

    © AFP 2017/ Clemens Bilan
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)
    11276427

    Nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt fordert der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, nun ein „europäisches FBI“, wie „Focus Online“ berichtet.

    Dies solle ganz nach dem Vorbild der US-Bundespolizei zur Bekämpfung von Terrorismus und Verbrechen gestattet werden. „Die Europäische Union wird dann überleben können, wenn sie sich zu einer Sicherheitsunion mausert“, zitiert die Online-Zeitung Ischinger.

    Aus Sicht des Top-Diplomaten sind zwar die sicherheitspolitischen Vorschläge von CDU-Bundesinnenminister Thomas de Maizière richtig, würden jedoch noch zu kurz greifen.

    „Die Bundesrepublik Deutschland lebt wegen Schengen und der EU ja nicht auf einer Insel“, sagte Ischinger. Deshalb sei nicht nur ein besserer Verfassungsschutz notwendig, sondern auch „eine einsatzfähige europaweite Polizei für die gesamte Europäische Union“.

    Für die Gründung einer solchen Organisation sollte gerade Deutschland seine Machtposition innerhalb der EU einsetzen.

    Themen:
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)

    Zum Thema:

    Gespenster der Vergangenheit behindern Deutschland bei Terrorbekämpfung
    Deutschland ist stärker als der Terrorismus – Merkels Neujahrsansprache - VIDEO
    Deutschland: Mutmaßlicher IS-Terrorhelfer von Paris in Niedersachsen verhaftet
    Was Berlin kann, kann Schwerin schon lange: Zoff um die Innere Sicherheit
    Tags:
    Vorschlag, Sicherheit, Terrorismus, Lkw-Anschlag, FBI, Wolfgang Ischinger, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren