11:33 20 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2440
    Abonnieren

    Nach der Ende 2016 ausgehandelten Waffenruhe zeichnet sich in Syrien laut Außenamtssprecherin Marija Sacharowa eine Verbesserung der Lage ab. Die Terrorgruppierungen Islamischer Staat (IS, auch Daesh) und al-Nusra nutzten jedoch jede Gelegenheit, die Feuerpause zu torpedieren.

    „Nach der Einstellung der Kampfhandlungen am 30. Dezember 2016 unter der Kooperation von Russland und der Türkei zeichnet sich eine Verbesserung der Lage ab“, sagte Sacharowa.

    „Die Waffenruhe wird landesweit eingehalten, auch im Süden, wo Gruppierungen aktiv sind, die an den Verhandlungen in Ankara im Dezember 2016 nicht teilgenommen hatten“, so die Außenamtssprecherin weiter.

    Zugleich ließen die Terroristen jedoch nicht von ihren Versuchen ab, die Feuerpause zu torpedieren.

    Moskau bedauere auch die unaufhörlichen Versuche mancher Länder, die Frage des Einsatzes chemischer Waffen in Syrien zu politisieren, um die Regierung von Präsident Baschar al-Assad zu verunglimpfen.

    Russische Luftwaffe auf dem Militärstützpunkt Hmeimim in Syrien
    © REUTERS / Vadim Savitsky/Russian Defense Ministry
    „Sehr bedauernswert sind die unablässigen Versuche (…) der falschen Freunde Syriens, die schon eine manische Form annehmen, unter verschiedenen ausgeklügelten Vorwänden die Situation rund um das syrische chemische Dossier zu politisieren, um die Regierung von Assad zu diskreditieren“, betonte Sacharowa.

    Russland hoffe allerdings, dass die kommenden Syrien-Gespräche in der kasachischen Hauptstadt Astana am 23. Januar zu einem Meilenstein auf dem Weg zum syrischen Frieden werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin und Erdogan telefonieren zu Syrien-Treffen in Astana
    Syrische Kurden nicht zu Verhandlungen nach Astana eingeladen – Medien
    Russischer Syrien-Einsatz: Hunderte IS-Ölraffinerien zerstört – Generalstabschef
    „Kein bedeutsamer Erfolg in Syrien” – Moskaus Generalstab zu Einsatz der US-Koalition
    Tags:
    Waffenruhe, Al-Nusra-Front, Islamischer Staat, Maria Sacharowa, Russland, Syrien