20:45 04 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    10519306
    Abonnieren

    In der Nähe eines Militärflughafens bei Damaskus sind nach Angaben des syrischen Militärs israelische Raketen eingeschlagen, wie Reuters meldet. Syrien droht Tel Aviv nun mit einem Gegenschritt.

    Israel soll demnach mehrere Raketen — laut einigen Medienberichten bis zu acht —  abgefeuert haben, die dann in der Nähe eines Luftstützpunktes im Gebiet Mezzah, acht Kilometer westlich der syrischen Hauptstadt, einschlugen. Dabei sei ein Feuer ausgebrochen. Über mögliche Verletzte liegen bislang keine Angaben vor.

    ​Die Raketen sollen kurz nach Mitternacht von Stellungen im nördlichen Israel nahe dem See Genezareth abgeschossen worden sein.

    Die syrische Armee behauptet Reuters zufolge, dass Israel damit die Terrorgruppierungen unterstützte, gegen die die syrische Regierung kämpfe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Damaskus: „Israel unterstützt Terroristen im südlichen Syrien“
    Israel fliegt Angriffe gegen Syrien
    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Russische Resolution über Abschaffung von Sanktionen im UN-Sicherheitsrat blockiert
    Tags:
    Luftstützpunkt, Raketen, Israel, Syrien