05:37 15 November 2018
SNA Radio
    Russische Sprengstofftechniker im befreiten Aleppo

    Russisches Militär erstaunt: Internationale Hilfe für befreites Aleppo bleibt aus

    © Foto: Official VK account of the Ministry of Defence of the Russian Federation
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (493)
    4924830

    Einen Monat nach der Befreiung Aleppos von den IS-Terroristen erweisen internationale humanitäre Organisationen, darunter die Uno, den Einwohnern der syrischen Stadt keine reale Hilfe. Das geht aus einer am Samstag veröffentlichten Pressemitteilung des russischen Verteidigungsministeriums hervor.

    „Es entsteht der Eindruck, dass viele humanitäre Organisationen, die früher angeblich unbedingt mit Hilfsgütern in das belagerte Aleppo gelangen wollten, auf einmal jegliches Interesse und auch den Wunsch zu helfen verloren haben“, sagte der amtliche Sprecher des russischen Verteidigungsamtes, Igor Konaschenkow.

    Ihm zufolge werden die Einwohner von Aleppo zurzeit vom russischen Versöhnungszentrum, vom Internationalen Roten Kreuz und von der syrischen Rothalbmond-Gesellschaft mit Hilfe versorgt.

    Die syrischen Streitkräfte hatten Aleppo Mitte Dezember 2016 mit Unterstützung der russischen Luftwaffe vom „Islamischen Staat“ (IS) befreit.

    Seit dem 30. Dezember gilt ein Waffenstillstand in Syrien. Einen Tag davor hatte der russische Präsident Wladimir Putin über die Bereitschaft der syrischen Führung und der bewaffneten Opposition informiert, Friedensgespräche aufzunehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (493)

    Zum Thema:

    Russland schickt 200 Minenräumer nach Aleppo
    „Herzlich willkommen im freien Aleppo!“ - Reiseangebot aus Australien
    Französischer Syrien-Besuch: „Aleppo entgegen Medien-Berichten noch lange nicht tot“
    Syrien: Dschihadisten rücken bei Aleppo vor – Assad-Armee will Blockade verhindern
    Russland verurteilt Rotes Kreuz wegen Zynismus zu Tod von Ärzten in Aleppo
    Tags:
    humanitäre Hilfe, Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK), Rothalbmond, Igor Konaschenkow, Aleppo, Syrien