16:06 23 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)
    161111
    Abonnieren

    Die Europäische Union betreibt eine eigene unabhängige Politik, auf welche die USA keinen Einfluss haben, wie die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Montag im Anschluss an das Treffen der EU-Außenminister äußerte.

    „Wir erwarten (von der Administration des designierten US-Präsidenten Donald Trump – Anm. d. Red.) eine Partnerschaft, die auf den mit den USA gemeinsamen Interessen beruht“, sagte Mogherini. „Die Europäische Union führt eine eigene feste, unabhängige und entschiedene Politik durch, die an keinem anderen Ort, außer Brüssel und anderen Orten, wo Sitzungen der europäischen Institutionen sowie wo unsere informelle Treffen stattfinden, festgelegt wird“, so die EU-Außenbeauftragte weiter.

    Die EU sei zwar immer froh, sich in einem guten Kreis zu befinden, „unsere Politik bestimmen wir jedoch selbst“. Dabei machte Mogherini deutlich, dass die Sichtweisen Europas und der USA in Bezug auf gleich mehrere Fragen unterschiedlich sein können, „wie dies in der Vergangenheit war und auch in Zukunft sein kann“.

    Die Frage der Herausarbeitung einer politischen Linie der EU gegenüber der neuen US-Präsidialverwaltung habe, wie Mogherini abschließend betonte, jedoch nicht auf der Tagesordnung des Ministertreffens in Brüssel gestanden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)

    Zum Thema:

    Trump bescheinigt Merkel “katastrophalen Fehler”
    Presse im Weißen Haus fürchtet sich vor Isolation unter Trump
    „Der letzte Tropfen“: Trump lobt Brexit
    Kreml begründet Nato-Obsoleszenz anders als Trump
    Tags:
    Partnerschaft, Interessen, Unabhängigkeit, Politik, Federica Mogherini, USA, Europäische Union