Widgets Magazine
00:06 23 Oktober 2019
SNA Radio
    Astana

    Syrien-Gespräche: UN- und US-Vertreter in Astana willkommen – Lawrow

    © Sputnik / Nikolaj Lasarenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)
    1542
    Abonnieren

    Moskau will laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow zu den bevorstehenden Syrien-Verhandlungen am 23. Januar in der kasachischen Hauptstadt Astana Vertreter der Uno und der neuen US-Präsidialverwaltung einladen.

    „Wir bereiten derzeit das Treffen in Astana vor. Wir halten es für richtig, zu diesem Treffen auch Vertreter der Uno und der neuen US-Administration einzuladen“, sagte Lawrow bei seiner Jahrespressekonferenz in Moskau.

    Moskau rechne damit, dass die Administration des neuen Präsidenten Donald Trump dieser Einladung folgen und Experten aller Ebenen nach Kasachstan schicken wird. „Das wird der erste offizielle Kontakt, bei dem die Erhöhung der Effektivität des Anti-Terror-Kampfes in Syrien ins Gespräch kommen kann“, so der Minister.

    Der russische Präsident Wladimir Putin hatte am 29. Dezember mitgeteilt, dass in Syrien ein Waffenstillstand vereinbart wurde. Die Regierung der Republik und die bewaffnete Opposition erklärten sich bereit, Friedensverhandlungen aufzunehmen, so Putin.

    Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu kündigte am 4. Januar an, dass am 23. Januar in Astana Konsultationen beginnen sollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)

    Zum Thema:

    Syrien-Treffen in Astana: Vertreter von „Jaish al-Islam“ leitet Oppositionsdelegation
    Vor Syrien-Gesprächen in Astana: Oppositionelle nennen ihre Bedingungen
    Putin und Erdogan telefonieren zu Syrien-Treffen in Astana
    Vor Syrien-Gesprächen in Astana setzt Russland auf Allianz mit der Türkei
    Tags:
    Experten, Einladung, Syrien-Gespräche, Uno, Sergej Lawrow, USA, Russland, Astana