16:25 17 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1131
    Abonnieren

    Zehn Guantánamo-Insassen sind am Montag dem omanischen Außenministerium zufolge in das Sultanat Oman abgeschoben worden. Über Details sprach der Chef des omanischen Journalistenverbandes, Awid Bakwir, in einem Interview mit der Agentur Sputnik.

    Zehn ehemalige Gefangene des US-Gefangenenlagers Guantanamo auf Kuba seien im Sultanat Oman auf der Arabischen Halbinsel eingetroffen. Damit habe das Land einer Bitte der US-Regierung entsprochen.

    „Maskat nimmt nicht zum ersten Mal befreite Gefangene aus Guantanamo auf. Unsere Regierung gewährt ihnen humanitäre Unterstützung und gewährleistet medizinische Versorgung bei Bedarf“, so Bakwir gegenüber Sputnik.

    „Eine Zeitlang befinden sie sich bei uns und fahren später in ihre Heimat. Unsere Regierung hat mehrfach auf diese Weise agiert“, gab er an.

    Laut dem Chef des omanischen Journalistenverbandes weiß die Regierung bisher nicht, woher die Gefangenen eigentlich stammten. Aber dies hindere die entsprechenden Menschenrechtsorganisationen nicht, sie zu besuchen und die Wahrung ihrer Rechte zu kontrollieren.

    Zuvor hatte die US-Regierung erklärt, dass mindestens 19 der 55 Gefangenen des Gefangenenlagers in andere Länder abgeschoben werden sollten.

    Das Gefangenenlager Guantanamo war nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 unter dem republikanischen US-Präsidenten George W. Bush errichtet worden, um mutmaßliche Terroristen ohne Justizverfahren festzuhalten. Sein Nachfolger Barack Obama hatte das Lager schließen wollen, war aber am Kongress gescheitert. Nachdem seit 2002 insgesamt 779 Gefangene dort inhaftiert worden waren, betrug deren Zahl am 6. Januar 2017 noch 55.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Außenminister Kerry stellt Status-Änderung von Guantánamo in Aussicht
    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    „Nahost-Konflikt auf einen Schlag lösen“: Lawrow bewertet Trumps „Jahrhundertdeal“
    Russland nennt drei Vorbedingungen für Verbesserung der Beziehungen mit Europa
    Tags:
    Guantanamo, Kuba, Oman, USA