22:15 27 Januar 2020
SNA Radio
    Politik

    „Vergesst unsere Rechte nicht“: Trump-Gegner demonstrieren vor Ivankas Haus

    Politik
    Zum Kurzlink
    3226
    Abonnieren

    Gegner des designierten US-Präsidenten Donald Trump haben vor dem Haus dessen Tochter Ivanka in New York eine außergewöhnliche Protestaktion veranstaltet, wie „The Daily Mail“ berichtet. Die New Yorker Künstlergruppe „Halt Action Group“ hat die Kundgebung organisiert, an der Dutzende Menschen teilnahmen.

    Im Rahmen der Aktion „Help Ivanka Move – Hilf Ivanka beim Umzug“ haben mehrere Dutzend Trump-Gegner am vergangenen Montag Umzugskartons mit Aufschriften wie „Migrantenrechte“, „Pressefreiheit“ und „Recht auf Familienplanung“ vor Ivankas Haus abgelegt, um jene Bürgerechte zu symbolisieren, deren Verlust sie unter Trumps Präsidentschaft befürchten.  

    Hintergrund dieser Aktion ist der anstehende Umzug Ivankas und ihres Ehegatten Jared nach Washington D.C. in die Nähe des Weißen Hauses. Dort wird Trumps Schwiegersohn als dessen persönlicher Berater arbeiten.

     

    Zuvor hatte die „Halt Action Group“ den Instagram-Flashmob „Dear Ivanka“ gestartet, um den neugewählten US-Präsidenten über dessen Tochter mit eigenen Anliegen zu erreichen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Liebe-Trump-Hass: Schüler bei US-Wahl-Protesten verprügelt
    „Antisemit wird Trumps Chefberater“ - Experte: Proteste in USA nehmen weiter zu
    Über 70 Festnahmen bei Protesten in Portland – Trump appelliert an Demonstranten
    Protestwelle geht weiter: Trump-Gegner blockieren Zufahrt zum Kapitol in Washington
    Tags:
    Ivanka Trump, Donald Trump, USA