07:08 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2556
    Abonnieren

    Deutschlands Medien lassen vorerst kein gutes Haar an dem blonden zukünftigen US-Präsidenten. Mecklenburg-Vorpommerns AfD-Chef Leif-Erik Holm hofft aber, dass sich das Bild Donald Trumps hierzulande bald bessern wird.

    „Trump kommt in deutschen Medien schlecht weg. Das ist aber nicht neu, das wissen wir schon seit Menschengedenken“, sagt Holm, der bei der kommenden Bundestagswahl  Kanzlerin Angela Merkel in ihrem eigenen Wahlkreis herausfordert.

    „Wenn wir an Ronald Reagan denken, der im Vorfeld seiner Wahl als Kriegspräsident verschrien war, aber am Ende gemeinsam mit Michael Gorbatschow die Entspannungspolitik vorangetrieben hat“, führt Holm weiter aus und ermahnt die Medien zur Vorsicht. Vielleicht sei einiges gewöhnungsbedürftig, was Trump im Wahlkampf geboten habe.

    Steinmeier sieht bei Trump-Regierung „keine einheitliche außenpolitische Linie“

    „Aber er will für einen Ausgleich der Mächte sorgen, auf Wladimir Putin zugehen und gemeinsam mit ihm dafür sorgen, dass wir nicht wieder auf den Kalten Krieg zugehen“, hebt der 46-jährige hervor. Wenn Trump dies schaffen könnte, wäre das toll. Noch besser wäre es aber: „Wenn er Deutschland dabei an seiner Seite hätte — aber das ist im Moment nicht zu sehen.“

    Trotzdem ist der AfD-Mann zuversichtlich, dass sich unter Trump vieles zum Besseren drehe und dass auch Deutschland schlussendlich gute Beziehungen zu den USA und zu Russland pflegen könne.

    Das komplette Interview finden Sie hier:

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Merkel soll Termin mit Trump ausgemacht haben
    Merkel reagiert auf Trump-Interview: „Europas Schicksal liegt in unserer Hand“
    Trump bescheinigt Merkel “katastrophalen Fehler”
    Trumps Drohung an deutsche Auto-Hersteller ist ernst zu nehmen - Experte
    Tags:
    Kalter Krieg, Michail Gorbatschow, Ronald Reagan, Wladimir Putin, Donald Trump, USA, Deutschland