Widgets Magazine
23:00 20 September 2019
SNA Radio
    F-35-Kampfjet

    Erste Übersee-Stationierung für F-35: US-Kampfjets erreichen Japan

    © Foto: Lockheed Martin
    Politik
    Zum Kurzlink
    3648
    Abonnieren

    Das erste von den USA entsandte Geschwader von US-Stealth-Kampfjets des Typs F-35 ist auf dem US-Militärstützpunkt in Iwakuni im Südwesten der japanischen Präfektur Yamaguti angekommen, berichtet am Mittwoch die japanische Nachrichtenagentur Kyodo.

    Die Aktion soll die Fokussierung der USA auf Asien verdeutlichen und die Basis in Iwakuni stärken. Insgesamt wollen die USA 16 Kampfflugzeuge des Typs F-35 auf diesen Militärstützpunkt verlegen, heißt es. Dabei sollen die Maschinen die inzwischen überholten Kampflugzeuge des Typs F/A-18 und  AV-8 Harrier ersetzen.

    Die Verwaltung der Stadt Iwakuni stimmte im Dezember 2016 der Verlegung der Kampfflugzeuge auf die US-Basis zu. Zuvor hatte sie die Entscheidung darüber aufgrund eines Vorfalls auf der Militärbasis, bei welchem ein US-Pilot ums Leben kam, verschoben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Kampfjet in Japan abgestürzt
    THAAD-Raketen: Neuer Zankapfel für China und Japan?
    Okinawa-Streit zu Ende? – Japan bekommt Hälfte von US-Militärbasis zurück
    US Air Base: Japan muss Anwohner für Militär-Fluglärm entschädigen
    Tags:
    US-Militärstützpunkt, Konflikt, Stärke, Region, Kampfflugzeug, Verlegung, F-35, US-Verteidigungsministerium, US Air Force USAF, Japan, USA