SNA Radio
    Marine Le Pen

    „Supermacht Brüssel“ stoppen – Le Pen

    © REUTERS / Charles Platiau
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)
    121096

    Die Chefin des französischen Front National und Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen hat dazu aufgefordert, die „Supermacht“ EU zu begrenzen.

    „Man muss der Supermacht Brüssel ein Ende setzen“, sagte Le Pen gegenüber dem Radiosender Radio Classique.

    Schwarzmeer-Halbinsel Krim
    © Sputnik / Sergey Malgavko
    Zudem bekundete sie die Absicht, „unsere Grenzen unter Kontrolle zu bringen, unsere finanzielle Unabhängigkeit zurückzugewinnen und dem Volk das Wort wiederzugeben“.

    Zuvor hatte sich Le Pen mehrmals für einen Austritt Frankreichs aus der EU ausgesprochen.   

    Im April 2017 finden in Frankreich Präsidentschaftswahlen statt. Sollte eine zweite Runde nötig sein, werden die Wähler im Mai aufgefordert, ihre Stimme erneut abzugeben. Als Le Pens Rivale gilt Ex-Regierungschef Francois Fillon. Von der Regierungspartei kandidiert Ex-Premier Manuel Valls.

    Wie aus einer vom Meinungsforschungsinstitut BVA und dem Unternehmen Salesforce durchgeführten Umfrage hervorgeht, werden Frankreichs früherer Premier Francois Fillon und die Chefin des Front National Marine Le Pen in jedem Fall den Einzug in die Stichwahl um das französische Präsidentenamt schaffen. Bei der Stichwahl würde Fillon aber deutlich vor Le Pen liegen.

    Fillon wird laut einer Umfrage von Harris Interactive Ende November ebenfalls bei der Stichwahl einen Sieg errungen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich 2017 (131)

    Zum Thema:

    Marine Le Pen: „Ich werde keine Genehmigung in Berlin suchen“
    Präsidentschaftswahl: Le Pen sieht keinen Unterschied zwischen Fillon und Macron
    Marine Le Pen fordert auf: Sagt dem Euro Adieu
    Le Pen verwandelt Präsidentschaftswahl in Euro-Referendum – WSJ
    Tags:
    François Fillon, Radio Classique, Harris Interactive, Unternehmen Salesforce, Meinungsforschungsinstitut BVA, EU, Marine Le Pen, Manuel Valls, Brüssel, Frankreich