15:28 29 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1572
    Abonnieren

    Die Kämpfer der radikalen Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) haben unter Anleitung der USA die Kontrolle über Palmyra zurückerlangen können, wie Syriens Präsident Baschar al Assad im Interview mit dem japanischen TV-Sender TBS erklärte, das am Freitag auf der Webseite der syrischen Agentur SANA veröffentlicht wurde.

    Die IS-Kämpfer haben Assad zufolge „die Kontrolle über Palmyra unter Führung der Amerikaner, unter Beobachtung amerikanischer Drohnen, zurückerlangen können. Sie kamen aus der Wüste und haben Palmyra besetzt.“

    „Der IS wurde unter Führung der USA geschaffen“, betonte der syrische Staatschef, „später hat die Türkei begonnen, den IS zu finanzieren. Wir können keinen aufrichtigen Kampf gegen den IS von der Türkei und den USA erwarten. Das jüngste markante Beispiel ist der vor mehreren Wochen geführte Angriff auf Palmyra.“

    Anfang Dezember 2016 habe sich die syrische Armee nach einem massiven Angriff der Terroristen aus Palmyra in der zentral gelegenen Provinz Homs zurückziehen müssen. Der IS greife gegenwärtig auch Deir ez-Zor im Osten Syriens an, so Assad, die Amerikaner täten nichts dagegen. Die internationale Anti-Terror-Koalition sei dort bereits mehr als anderthalb Jahre im Einsatz, habe jedoch nichts erreicht, „weil sie es nicht ernst nimmt“, ergänzte Assad.

    Seines Erachtens würden die führenden amerikanischen Medien, große Organisationen und „Druck ausübende Seiten“ auch den künftigen US-Präsidenten Donald Trump daran hindern, den Terrorismus wirklich zu bekämpfen.

    Doch dann kam Russland: Wie die USA den IS gegen Assad ausnutzen wollten

    Die „zerstörerische Politik der USA“ hält Assad zufolge bereits seit mindestens 17 Jahren an. Jene Seiten, die Trump Steine in den Weg zu legen beabsichtigen, hätten in erster Linie ein finanzielles Interesse an Kriegen, die die USA direkt oder indirekt „entfachen“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA nähern sich Russlands Position zu Lage in Syrien an – Lawrow
    „Fruchtloses Kränzchen“: Lawrow tadelt Verhandlungen mit USA zu Syrien-Regelung
    WP: USA wollten Rebellen in Syrien mit Waffen gegen russische Bomber ausstatten
    Putin: USA sollen für Trennung von Opposition und Terroristen in Syrien sorgen
    Tags:
    Terrorismus, Terrormiliz Daesh, Baschar al-Assad, Syrien, USA