09:14 02 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)
    1550
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin wird sich die Live-Übertragung von der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Donald Trump kaum anschauen, wie sein Sprecher Dmitri Peskow am Freitag gegenüber Journalisten sagte.

    „Zweifellos wird er sich aber mit dieser Nachricht im Nachrichtenformat neben anderen weltweit wichtigen Tagesnachrichten vertraut machen“, so Peskow.    

    Der Amtsantritt des 45. US-Präsidenten Donald Trump ist für Freitagmittag Ortszeit (18.00 Uhr MEZ) vor dem Kapitol, dem Sitz des US-Kongresses, geplant.

    Die Inauguration soll unter anderem eine Reihe von russischen TV-Sendern live übertragen.

    Die US-Bürger hatten den Republikaner Trump am 8. November 2016 zu ihrem 45. Präsidenten gewählt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)

    Zum Thema:

    Kreml erklärt, warum Trump nicht „unser Mann“ ist
    „Rain Man“ in Washington: Darum hofft Trump auf nasse Amtseinführung
    Was passierte zwischen Trump und Russland? – aktueller Medien-„Ermittlungsstand“
    Postsowjetischer Raum: Besorgte Erwartungen und Hoffnungen nach Trump-Antritt
    Tags:
    Live-Übertragung, Amtseinführung, US-Kongress, Dmitri Peskow, Donald Trump, Wladimir Putin, USA, Russland