Radio
    Weißes Haus

    Weißes Haus: USA werden aus Transpazifischer Partnerschaft aussteigen

    © AFP 2017/ Karen Bleier
    Politik
    Zum Kurzlink
    21127733328

    Die USA werden aus der Transpazifischen Partnerschaft (TTP) zwischen zwölf Ländern der Region nach dem Willen des Weißen Hauses aussteigen. Das geht aus einem am Freitag in Auszügen veröffentlichten Programm der neuen US-Administration hervor.

    Zudem sind die US-Behörden gewillt, das Abkommen über eine nordamerikanische Freihandelszone zu prüfen. Möglicherweise wird Washington auch dieses Abkommen aufkündigen. 

    In dem Papier heißt es, dass die USA alle möglichen Instrumente gegen Länder anwenden werden, die gegen Handelsabkommen verstoßen. „In einem ehrlichen, aber harten Kampf im Handel wird Amerika in der Lage sein, Arbeitsplätze zurückzugewinnen, Löhne und Gehälter anzuheben und die Industrie zu fördern“, heißt es im Programm.

    Trump wurde am Freitagmorgen (Ortszeit) in Washington feierlich ins Amt eingeführt. Zuvor hatte er mehrmals seine Pläne angekündigt, rund elf Millionen in den USA illegal lebende Menschen zu deportieren und eine Mauer an der Grenze zu Mexiko auf dessen Kosten zu bauen. Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto weigerte sich, das Projekt zu finanzieren.

     

    Tags:
    Ausstieg, Transpazifische Partnerschaft (TPP), Donald Trump, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren