14:47 04 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    81704
    Abonnieren

    Hinter den Cyber-Angriffen auf russische Banken könnten ausländische Geheimdienste stehen, sagte der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, in einem BBC-Interview.

    Seinen Worten nach gibt es Beweise dafür, dass irgendwelche ausländischen Geheimdienste hinter „einigen äußerst intensiven Attacken auf unsere Banken und offizielle Webseiten stehen könnten“, so der Kremlsprecher.

    Zuvor war berichtet worden, dass Russlands größte Bank Sberbank 78 schwere Cyber-Angriffe fixiert und abgewehrt habe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Cyber-Waffen: Obama hat nachgedacht und stellt Bedingungen
    Cyber-Angriffe: USA haben (noch?) keinen Plan
    Cyber-Attacke: Kanadische Armee „schickt“ Rekruten nach China
    CNN lost in Translation: Jahresbilanz als Mega-Cyber-Angriff auf Russland gefeiert
    Tags:
    Cyber-Attacke, Finanzsystem, Geheimdienste, Cyberkriminalität, Reaktion, Banken, Sberbank, Moskau, Russland