Widgets Magazine
06:20 12 November 2019
SNA Radio
    Hacker (Symbolbild)

    Hacker „melden“ per NYT-Account: Russland greift USA an

    © Flickr/ David Whelan
    Politik
    Zum Kurzlink
    2421198
    Abonnieren

    Hacker haben einen der Twitter-Accounts der US-amerikanischen Zeitung „The New York Times“ (NYT) (@nytvideo) gehackt und dort eine Falschmeldung gepostet, wie der TV-Sender CNN am Montag berichtet. Dem Fake-Beitrag zufolge soll Russland die USA angreifen wollen.

    „EILMELDUNG: In einer durchgesickerten Erklärung von Wladimir Putin heißt es, Russland werde Raketenschläge gegen die USA führen“, heißt es in dem Post.

    Später erschien eine Mitteilung der Hackergruppe OutMine, die mit ihrem Vorgehen angeblich nur auf Schwachstellen hinweisen wolle. Darin hieß es, sie hätten den NYT-Account „zwar gehackt“, doch die Meldung über angebliche „Raketenschläge“ hätten andere Hacker hinterlassen. Zuvor will OutMine bereits Accounts von Berühmtheiten gehackt haben, um jenen dann ihre Dienste im Bereich Cybersicherheit anzubieten, wie die Zeitung „The Hill“ berichtet.

    NYT hat die betreffenden Meldungen bereits gelöscht und entschuldigt sich für den Zwischenfall:

    ​Sie hätten mehrere Meldungen, die ohne „Autorisierung“ veröffentlich worden seien, bereits gelöscht, man untersuche den Fall nun weiter.

    Der Twitter-Account @nytvideo, auf dem die NYT verschiedenste Videos platziert, hat über 250.000 Abonnenten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Hacker hacken Hacker-Forum
    Facebook zahlt Rekordbelohnung an russischen Hacker
    Tausende Hacker-Attacken pro Tag – aber Moskau bleibt cool
    FBI lässt russischen Hacker in Spanien festnehmen - Medien
    Tags:
    OutMine, The New York Times, Wladimir Putin, Russland, USA