14:48 18 August 2017
SNA Radio
    Syrien-Gespräche in Astana: UN-Sonderbeauftragter Staffan de Mistura

    Syrien-Gespräche in Astana: Zweiter Verhandlungstag beginnt „optimistisch“

    © Sputnik/ Bolat Shaychinov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)
    31023450

    Der UN-Sonderbeauftragte Staffan de Mistura hat am Dienstag in der kasachischen Hauptstadt Astana den zweiten Tag der Syrien-Friedensgespräche eröffnet und die Stimmung als „wie immer optimistisch“ bezeichnet.

    Unter Vermittlung von De Mistura sollen weiter mögliche Mechanismen zur Festigung der Waffenruhe in Syrien besprochen werden. Auch ein Abschlussdokument zu dieser Frage soll abgestimmt werden. Wie der Berater der Delegation der syrischen Opposition, Usama Abu Zayd, sagte, diskutierte jene mit Vertretern Russlands und der Türkei auch Verstöße gegen die Waffenruhe in Syrien.

    „Es fand eine geschlossene Sitzung statt, bei der wir mit der russischen und der türkischen Seite im Beisein des UN-Sonderbeauftragten Staffan de Mistura andauernde Verstöße in einer Reihe von syrischen Regionen, darunter auch in belagerten, erörterten“, so der Berater.

    Moskau habe zugesagt, Maßnahmen zur Gewährleistung des Waffenstillstandes in den besagten Gebieten zu ergreifen.      

    Wie der Sprecher der Oppositionsdelegation Yahya al-Aridi am Dienstag sagte, will die Abordnung eine von Russland, der Türkei und dem Iran vorzubereitende Abschlusserklärung von Astana nicht unterzeichnen.  Ihm zufolge könnten die Gespräche am Mittwoch noch weiter fortgesetzt werden.

    „Wenn die Länder, die als Garanten auftreten, sagen, dass sie noch einen Tag Zeit brauchen, werden wir dem zustimmen. Wir sind hierher nicht einfach für zwei Tage gekommen, wir verfolgen ein bestimmtes Ziel“, sagte Al-Aridi.      

    Die neuen Verhandlungen zwischen der syrischen Regierung und der bewaffneten Opposition hatten am Montag in der kasachischen Hauptstadt Astana begonnen. Ziel ist es, die brüchige Waffenruhe in Syrien zu stärken. An den Gesprächen nehmen sieben Delegationen teil: der Regierung und der Opposition Syriens sowie Russlands, der Türkei und des Iran sowie Staffan de Mistura und US-Botschafter in Kasachstan, George Crol, als Beobachter.

    Themen:
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)

    Zum Thema:

    Astana: Syrische Opposition thematisiert Lage in Wadi al-Barada
    Astana: Erste Gespräche zwischen Damaskus und militanter Opposition eröffnet
    Was die Syrien-Gespräche in Astana bringen sollen
    Stoppt Dialog in Astana den Krieg? – Westen hindert Syrien am Frieden
    Tags:
    Waffenruhe, Fortsetzung, Friedensgespräche, George Crol, Yahya al-Aridi, Usama Abu Zayd, Staffan de Mistura, USA, Türkei, Iran, Kasachstan, Russland, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren