20:34 22 August 2017
SNA Radio
    Deutschlands Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen

    Atomare Abrüstung statt Russland-Sanktionen? – Von der Leyen bezieht Stellung

    © AFP 2017/ Tobias Schwarz
    Politik
    Zum Kurzlink
    Sanktionen gegen Russland (2017) (145)
    5357066188

    Deutschland wird eine Milderung der von der EU und den USA gegen Russland verhängten Sanktionen im Tausch gegen den Abbau des Atomarsenals seitens Moskaus nicht unterstützen, wie die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti unter Berufung auf Aussagen der Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen in der BBC-Sendung „Hard talk“ meldet.

    Es sei ganz klar, dass das Austauschschema „Sanktionen-Atomwaffen“ nicht funktioniere, soll Von der Leyen bei der BBC gesagt haben. Deutschland werde eine solche Entscheidung nicht unterstützen. Allein die Umsetzung der Minsker Abkommen könne zur Aufhebung der Sanktionen führen.

    US-Präsident Donald Trump hatte zuvor gegenüber der britischen Zeitung „The Times“ gesagt, er würde der Aufhebung einiger Sanktionen zustimmen, wenn es ihm gelingen sollte, sich mit Moskau über eine wesentliche Reduzierung der Atomwaffen zu einigen.

    Themen:
    Sanktionen gegen Russland (2017) (145)

    Zum Thema:

    Was Lawrow von Trumps Vorschlag zur Aufhebung der Sanktionen hält
    Trump über Vorbedingungen für Abschaffung von Russland-Sanktionen
    Ungarn beklagt „empfindliche Verluste“ durch Russland-Sanktionen
    EU-Ex-Kommissionschef: Keine EU-Solidarität? Dann auch keine Russland-Sanktionen!
    Tags:
    Atomwaffen, Sanktionen, Donald Trump, Ursula von der Leyen, Europäische Union, Deutschland, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren