22:42 22 August 2017
SNA Radio
    Autofahrer blockieren Zufahrt und zünden Reifen an, Kiew, 24. Januar 2017

    Kiew: Zornige Autofahrer blockieren Zufahrt und zünden Reifen an

    © Sputnik/ Алексей Вовк
    Politik
    Zum Kurzlink
    41334512

    Autobesitzer mit ausländischen Autokennzeichen protestieren am Dienstag in Kiew gegen das Verbot, mehr als zehn Tage in der Ukraine bleiben zu dürfen, wie die Agentur RIA Nowosti Ukraina berichtet. Die Aktivisten sperrten teilweise zwei Autobahnen an der Anfahrt zu Kiew sowie vier weitere Kontrollstellen an anderen großen Verkehrsstraßen.

    Lada Niva
    © Foto: Lada Niva
    Die Aktivisten fordern eine schnellstmögliche Annahme eines neuen Gesetzes, welches die verzollten Gebrauchtwagen mit ausländischen Kennzeichen legalisieren würde. Die heutige Aktion sei eine Vorwarnung für die ukrainischen Behörden, die die Gesetzesannahme laut den Protestierenden hinziehen. 

    An einigen Orten setzen die Protestler Reifen in Brand. 

    „Hier sind überwiegend Autos mit litauischen, polnischen und slowakischen Nummern. Die Lage ist ruhig, die Polizei sorgt für Sicherheit, aber behindert die Protestaktion nicht“, berichteten die Augenzeugen. 

     

    Zum Thema:

    Ukraine inspiziert Militäreinheiten im Süden Russlands
    Kiew lädt ausländische Soldaten zu Manövern in Ukraine ein
    Skythen-Gold: Krim-Museen fechten Entscheidung zur Übergabe an Ukraine an
    Poroschenko bittet China um Hilfe: Krim soll in Bestand der Ukraine zurückkehren
    Russisch als Bedrohung der Souveränität? Ukraine benennt Häfen um
    Tags:
    Gesetz, Protest, legalisieren, ausländisch, Kennzeichen, Autofahrer, Kiew, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren