04:01 19 August 2017
SNA Radio
    Situation in Syrien

    Obama hatte keinen Syrien-Plan, hoffentlich hat Trump einen – Ankara

    © REUTERS/ Omar Sanadiki
    Politik
    Zum Kurzlink
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)
    0 1261401

    Die Administration des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama hat keinen Plan zur Regelung der Syrien-Krise gehabt, wie der türkische Vize-Premier und Sprecher der Regierung, Numan Kurtulmuş, gegenüber der Agentur „Anadolu“ sagte. Er hofft nun auf positive Änderungen unter dem neu gewählten US-Staatschef Donald Trump.

    „Von Anfang an hatten die Administration von Barack Obama und die internationale Koalition keinen Plan zur Regelung der Syrien-Krise. Wir hoffen sehr, dass der neue Präsident Donald Trump die Prozesse unterstützen wird, die zum Wohl der Bevölkerungen Syriens und des Irak beitragen werden“, so der türkische Vize-Premier.

    In Syrien tobt seit März 2011 ein bewaffneter Konflikt zwischen der Regierung und der militanten Opposition. Nach jüngsten Angaben des UN-Sondergesandten Staffan de Mistura sind seit Beginn des Bürgerkrieges mindestens 400.000 Menschen ums Leben gekommen.

    Themen:
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)

    Zum Thema:

    Syrien-Krise: Politische Lösung nur in Genf zu finden – Steinmeier
    Syrien: Russland und US-Koalition fliegen gemeinsamen Angriff gegen IS
    Syrien-Gespräche: Opposition will nicht über Kampf gegen al-Nusra-Front reden
    Syrien-Regelung ohne Assad? Unrealistisch! - Türkischer Vizepremier
    Tags:
    Syrien-Regelung, Barack Obama, Donald Trump, Numan Kurtulmuş, Türkei, Syrien, USA