22:16 15 Oktober 2018
SNA Radio
    Ein Zaun zwischen den USA und Mexiko

    US-Kongress gibt kein Geld für Mexiko-Mauer

    © REUTERS / Jose Luis Gonzalez
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)
    121266

    Der US-Kongress lehnt den Plan zum Mauerbau an der Grenze zu Mexiko ab und wird kein Geld dafür zur Verfügung stellen, wie der Sprecher des Repräsentantenhauses, Paul Ryan, gegenüber dem TV-Sender MSNBC sagte.

    Gleichzeitig bestätigte Ryan aber die geschätzten Kosten von etwa acht bis 14 Milliarden US-Dollar.

    Zudem betonte er, dass es verschiedene Wege gebe, Mexiko doch noch zu einer Kostenübernahme zu bewegen, was der neu gewählte US-Präsident Donald Trump ja auch erreichen wolle.

    Noch vor Amtsantritt hatte Trump seine Absicht angekündigt, an der Grenze zwischen den USA und Mexiko eine Mauer zu bauen. Via Twitter äußerte er, dass Mexikos Behörden die Bauarbeiten selbst finanzieren sollten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)

    Zum Thema:

    Trotz Mauer-Streit: Trump trifft Mexikos Staatschef Peña Nieto
    Angelina Jolies Vater drängt Trump zu Bau der USA-Mexiko-Mauer
    „The New Yorker” covert nach US-Wahl mit Trumps berühmter Mauer
    Trump: Mexiko wird doch noch für Mauerbau zahlen
    Tags:
    Geld, Kosten, Mauer, US-Kongress, Paul Ryan, Donald Trump, Mexiko, USA