Widgets Magazine
11:31 21 September 2019
SNA Radio
    Insgesamt schicken die USA 4000 Soldaten an die die östlichen Grenzen der Nato

    Zerstörte Brücken und rollende Granaten: Wer ist schuld an Nato-Pannen in Osteuropa?

    © AP Photo / Patrik Stollarz
    Politik
    Zum Kurzlink
    2923310
    Abonnieren

    Die US-Armee ist bei der Verlegung ihrer Truppen nach Osteuropa auf zahlreiche Probleme gestoßen, darunter auch logistische. Laut dem Nato-Oberbefehlshaber in Europa, Ben Hodges, sind diese Probleme auf fehlende Details zur Infrastruktur in den Ex-Sowjetrepubliken zurückzuführen.

    Wie Charles Shoebridge, Verteidigungsexperte und ehemaliger Offizier der britischen Armee, sagte, haben die USA derartige logistische und Aufklärungsprobleme nicht nur in den baltischen Ländern, sondern im ganzen Ostflügel der Nato, der an Russland grenzt.

    „Es war schon unerwartet zu sehen, dass die Amerikaner immerhin die Tatsache eines Misserfolgs anerkannten“, sagte Shoebridge. Der mögliche Grund dafür sei wohl die Veröffentlichung der Geschichte von US-Rüstungstechnik, die mehrere Brücken beschädigte. Zu dieser Panne sei es gekommen, da die US-Militärs die Ortschaften nicht gut untersucht hätten. „Sie merkten nicht, dass die Technik einige Stellen nicht passieren kann, weil die Brücken zu niedrig sind“, so der Experte. 

    Laut Vertretern der Nato und der US-Armee sind die aktuellen Manöver eben gerade dafür gedacht,  die Gegend präziser zu erforschen. „Ich denke aber, man hätte diese Probleme vor dem Manöver lösen müssen, um später die Ausgaben für Reparaturen zu vermeiden. So sollten die Aufklärungsdienste handeln.“ 

    Solch eine mangelhafte Vorbereitung auf das Manöver stelle den ganzen Verlegungsplan der Truppen in Frage, da die zerstörten Brücken nicht das einzige Problem gewesen seien. Laut dem Experten waren in einigen Wagen die Akkus nicht aufgeladen und die Fahrzeuge kamen ohne Sicherstellungstechnik. Schuld sollen vor allem die Zivilauftragnehmer haben, die auf die selten genutzte Technik aufpassen sollten.

    Polnische Medien berichteten auch über einen Zwischenfall mit einem Transportfahrzeug, dessen Fahrer die Kontrolle über das Auto verlor und in einen Graben fuhr. Aus dem Fahrzeug stürzten mehrere Paletten mit Panzergranaten, einige Militärs wurden bei dem Zwischenfall verletzt. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kreml kommentiert Verlegung von US-Panzern nach Polen
    Kreml zu Verlegung von Iskander-Raketen nach Kaliningrad
    Nato-Truppenverlegung nach Osteuropa dient Einschüchterung Russlands - Militärexperte
    Der 3. Weltkrieg droht - NATO-Soldaten retten Osteuropa
    US-Brigade rollt über Deutschland nach Osteuropa - Protest-Demo in Bremerhaven
    OVKS-Staaten reagieren auf Nato-Aktivitäten in Osteuropa
    Tags:
    Pannen, Logistik, Verlegung, Truppen, NATO, Charles Shoebridge, Frederick Ben Hodges, Osteuropa, Polen, USA, Russland