Widgets Magazine
02:37 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Bücher (Symbolbild)

    Ukraine verhängt Einfuhrverbot für russische Bücher

    © Flickr / photogl
    Politik
    Zum Kurzlink
    6346
    Abonnieren

    Die ukrainische Regierung hat für drei Monate ein vollständiges Einfuhrverbot für Bücher aus Russland, darunter auch für den privaten Eigenbedarf, eingeführt, wie der Chef des ukrainischen Verlegerverbandes gegenüber der ukrainischen Zeitung „Westi“ sagte.

    „Vom 1. Januar bis 1. April ist die Einfuhr von Büchern verboten, bis die entsprechenden Rechtakte sowie der Mechanismus zur Einfuhrkontrolle entwickelt sein werden“, so Afonin.

    Die Geschäfte würden solang die im vorigen Jahr gelieferten Bücher ausverkaufen.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass der ukrainische Präsident Petro Poroschenko ein neues Gesetz über die Einfuhrverbot für russische Bücher mit „antiukrainischem Inhalt“ verabschiedet hätte.

    In der Ukraine ist seit 2014 auch die Tätigkeit mehrerer russischer Fernsehsender verboten, unter anderem „Perwyj Kanal“, „Rossija RTR“, „Rossiya 24“ uvm. Grund für das Verbot ist eine angebliche Unvereinbarkeit mit den Vorschriften des Europäischen Übereinkommens über das grenzüberschreitende Fernsehen und der ukrainischen Gesetzgebung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine erweitert Verbot russischer Filme – kauft sie aber weiterhin ein
    Kiew belegt 100 russische Medien mit Berufsverbot in der Ukraine
    Tags:
    Bücher, Einfuhrverbot, Russland, Ukraine