03:02 19 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    452176
    Abonnieren

    Dem umstrittenen Chef der Thüringer AfD-Landtagsfraktion, Björn Höcke, ist am bundesweiten Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus von der KZ-Gedenkstätte Buchenwald ein Hausverbot erteilt worden, berichtet „in Südthüringen.de“. Außerdem durfte er auch nicht am offiziellen Landesgedenken an die NS-Opfer teilnehmen.

    Über das Hausverbot in Buchenwald habe der Politiker bei dem Versuch erfahren, zur Kranzniederlegung in der Gedenkstätte Buchenwald am Freitagnachmittag zu gelangen. Davor hatte Thüringens Landtagspräsident Christian Carius (CDU) Höcke den Zugang zu der Gedenkveranstaltung am Freitagvormittag im Landesparlament in Erfurt verwehrt. Dies sei damit begründet worden, dass seine Anwesenheit „als Provokation verstanden werden könnte“.

    Höcke hatte auf einer Veranstaltung in Dresden mit Verweis auf das Holocaust-Mahnmal in Berlin gesagt: „Wir Deutschen sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat.“ Außerdem sprach er von einer „dämlichen Bewältigungspolitik“ und forderte eine „erinnerungspolitische Wende um 180 Grad“. Das Ganze war bundesweit auf großen Protest gestoßen. Höcke selbst ruderte danach zurück und sagte, er wäre falsch verstanden worden.

    „Die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag verurteilt das Verhalten von Landtagspräsident Christian Carius (CDU) im Vorfeld der heutigen Gedenkstunde an die Opfer des Nationalsozialismus aufs Schärfste. Die Ausgrenzung der AfD-Fraktion stellt einen gravierenden Verstoß gegen die parlamentarischen Gepflogenheiten dar“, heißt es in einer Stellungnahme der AfD-Fraktion zu den heutigen Ereignissen im Thüringer Landtag.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    Das ist der neue reichste Mann der Welt
    Tags:
    Konzentrationslager, Partei Alternative für Deutschland (AfD), Björn Höcke, Buchenwald, Deutschland