17:05 20 August 2018
SNA Radio
    US-Soldaten

    Trumps neue Strategie für US-Streitkräfte – Modernisierung und Diskretion

    © Flickr/ The U.S. Army
    Politik
    Zum Kurzlink
    161965

    Der frischgebackene US-Präsident Donald Trump will die Streitkräfte des Landes modernisieren. Ein entsprechendes Gesetz hat er bereits unterzeichnet, meldet die Nachrichtenagentur Reuters.

    Die US-Armee bekommt nun „neue Flugzeuge, neue Schiffe, neue Ressourcen und neue Instrumente“.

    „Hier geht es um einen Umbau der US-Streitkräfte. Eine große Sache!“ sagte Trump nach der Vereidigungszeremonie des neuen Pentagon-Chefs, James Mattis.

    Trump hat das Verteidigungsamt bereits damit beauftragt, das nukleare Potenzial und das Raketenabwehrsystem der USA darauf zu prüfen, ob sie „den aktuellen Gefahren“ entgegenwirken können.

    Trump werde sich an eine Strategie halten, die das Pentagon nicht mehr im Voraus öffentlich bekanntgeben wird. „Wenn es um die Streitkräfte geht, will ich nichts besprechen. Ich will, dass Worten Handlungen vorausgehen“, sagte er. 

    Trump hatte die Obama-Administration schon lange für die Veröffentlichung ihrer Pläne vor dem Beginn von Einsätzen scharf kritisiert. So hatte Washington im vergangenen Jahr im Voraus seine Pläne zur Befreiung der irakischen Stadt Mossul von den Terroristen offengelegt.

     

    Tags:
    Modernisierung, Streitkräfte, James Mattis, Donald Trump, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren