12:35 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    523271
    Abonnieren

    Die älteste Tochter des Ex-US-Präsidenten Barack Obama, Malia, hat sich den jüngsten Protesten gegen den Bau der umstrittenen Pipeline Dakota Access angeschlossen, berichtet die britische Zeitung „The Daily Mail“.

    Protest gegen Ölpipeline in North Dakota
    © AP Photo / Morton County Sheriff’s Department
    Anfang dieser Woche soll Malia das jährliche Sundance Film Festival in Utah besucht haben. Am Rande des Festivals gingen Hunderte Menschen auf die Straße, um gegen die Wiederbelebung der Pipeline zu demonstrieren.

    Trump hatte kurz nach seinem Amtsantritt ein Dekret unterzeichnet, mit dem er die von seinem Vorgänger Obama gestoppte Dakota-Access-Pipeline neu genehmigte.

    Gegen die Ölleitung gibt es seit Monaten Proteste von Ureinwohnern und Umweltschützern. Diese befürchteten, dass durch das Bauprojekt nicht nur die Wasserversorgung der Sioux-Indianer aus dem Missouri River gefährdet, sondern auch die Gräber ihrer Vorfahren zerstört werden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Unter null: Dramatischer Preiseinbruch bei Öl in North Dakota
    Nach monatelangen Protesten gegen Öl-Pipeline: US-Regierung will Route verlegen
    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    Tags:
    Pipeline, Tochter, Protest, Dakota Access Pipeline, Donald Trump, Malia Obama, North Dakota, USA