Widgets Magazine
15:14 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Schachspiel in Damaskus

    Kampf ums Süßwasser: Syrische Armee nimmt Quelle bei Damaskus unter Kontrolle

    © AP Photo / Muzaffar Salman
    Politik
    Zum Kurzlink
    61322
    Abonnieren

    Die syrischen Regierungstruppen haben die Staatsflagge Syriens über der Süßwasserquelle Ain al-Fijah bei Damaskus nach deren Befreiung von den Terroristen gehisst, berichtet am Samstag der panarabische TV-Sender Al Mayadeen.

    Laut dem TV-Sender sei dies der syrischen Armee nach mit den Kämpfern erzielten Vereinbarungen gelungen, gemäß denen sie den Raum dieser Süßwasserquelle räumen mussten.

    Ende der vergangenen Woche hatten daraufhin etwa 2.000 Zivilisten und 600 Kämpfer das Tal Wadi-Barada, in dem sich diese Quelle befindet, in Richtung der noch von den Kämpfern kontrollierten syrischen Provinz Idlib verlassen.

    Die Kämpfer der Terrormiliz Dschabhat al-Nusra hatten im Dezember die Wasserleitung im Wadi-Barada-Gebiet gesprengt und die dort gelegene Süßwasserquelle Ain al-Fijah besetzt, aus der die Hauptstadt Damaskus all ihr Trinkwasser bezieht. Seitdem war laut Medienberichten die Wasserversorgung der Sechs-Millionen-Stadt unterbrochen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Armee, Kampf, Süßwasser, Terrormiliz Daesh, Damaskus, Syrien